Ehemalige gastronomische Betriebe

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ehemalige gastronomische Betriebe in der Stadt Würzburg:

Name Adresse Typ Zeitraum
A Casa Sanderstraße 6a Café, Eiscafé, Restaurant bis 4. Oktober 2014
Alhambra Franziskanerplatz Café-Restaurant bis 1945
Altdeutsche Trinkstube
(Inh.: Gustav Gerock)
Gothengasse 5 (Eingang Augustinerstraße) „Trinkstube“, Konditorei, „Café-Restauration“ um 1887
Automatenrestaurant Frankonia Domstraße 15 Selbstbedienungsrestaurant mit Verkaufsautomaten 1904 bis 1923
Beanery Dominikanerplatz 7 Kaffeebar bis Frühjahr 2016
bei Charly Mainkai Bierkneipe?
Beer'scher Felsenkeller Leistenstraße Gastronomiebetrieb mit Biergarten ca. 1895 bis 1945
Brasserie Pleicherschulgasse 8 Bierkneipe
Bronnbach Wirtshaus und Bronnbach Künstlerkeller Bronnbachergasse 43 Restaurant, Veranstaltungsraum bis Sommer 2014
Restaurant St. Bruno Brettreichstraße 4 Restaurant und Außengastronomie
Buchte Juliuspromenade 7 Café, Garten und Bar 7. Juni 2014 bis Frühjahr 2017
Burkardusbäck Burkarderstraße 12 Bar bis 2013
Café Becke Theaterstraße 18 Café um 1882 [1]
Café Bundschuh Ursulinergasse 2 Szenekneipe ab 1970
Passagen-Café [2] Dompassage Café Februar 1958 bis 1979
Café Dominikaner Dominikanerplatz 3(b?) Café (angebotenes Bier: Werner Pilsener)
Café Fehrer Herzogenstraße 4 Café April 1948 bis April 2015
Café Grande Münzstraße 5 Café bis 2015
Café Litfaß Zeller Straße 33 Café
Café Luitpold Café zwischen ehemaligem Schlachthof und Altem Kranen
Café Scala Sternplatz Café, Kaffeebar
Café Two-Jours Juliuspromenade 40 Café bis 19. Februar 2014
Café Viktoria Neubaustraße 8 Café bis 2010
Café zum schönen René Bahnhofsplatz Café und Bar 2009 bis 31. März 2016
Chair Sanderstraße 5
Chaos Pleicherschulgasse 8
Charlott-Terrassen
(vormals Ludwigsterrassen)
Nikolausberg Tanz- und Ausflugscafé bis 1961
Cheers Juliuspromenade 18 Coffeehouse und Bar bis Ende 2011
China-Restaurant Pavillon Wolfhartsgasse 1 (1989-2012 Sartoriusstraße) Chinesische Spezialitäten 1989-2016
Monsieur Clochard Neubaustraße 20 Studentenkneipe
Die Waschküch Oberthürstraße 11a Szenekneipe mit Sportverein ab 15. April 1978
El Pimiento Semmelstraße 60 spanisches Restaurant bis 2007
Extrablatt Juliuspromenade 16 Café und Musikkneipe 1989 bis 1994
Felix' Kunstcafé & Kulturkeller Pleicherschulgasse 6-8 Café und Kultur 1. Mai 2012 bis Dezember 2014
Fiasko Gneisenaustraße 12 Musikkneipe 2000er Jahre
Fisch- und Speisehaus Nüchtern
(vormals Wein- und Fischhaus M. Berger)
Saalgasse 2 Speiserestaurant bis 1945
Fränkischer Hof Eichhorngasse 21 um 1887
Gartenwirtschaft zur Neuen Anlage Schweinfurter Straße 3 Gartenwirtschaft 1860 bis 1903 [3]
Gasthaus zum Anker Karmelitenstraße 13 Gasthaus 1791 (?) bis 1945
Gasthaus zum Fränkischen Hof Theaterstraße 1-3 Restaurant 1805 bis 1844
Gasthof Hemmerlein
(vormals Gaststätte zur Hofpromenade)
Kettengasse 5
(Eingang Hofpromenade, später Balthasar-Neumann-Promenade)
Restaurant mit Terrasse 1890 bis 1994 [4]
Gasthof Ruß Wolfhartsgasse 1 Restaurant bis 2011
Gasthof zum Bayerischen Hof Hofstraße Gasthof 1802 bis 1860
Gaststätte St. Michael Kettengasse 17
(Eingang Hofpromenade, später Balthasar-Neumann-Promenade)
Restaurant mit Terrasse
Gehrings Bierstube Neubaustraße 24 Restaurant bis 1992, danach Herrn Gehrings gute Stube bis 2008
Haas Wagnerplatz Ecke Matterstockstraße Gaststätte mit Straßenausschank bis ca. 1980
Haupeltshofer Tiepolostraße 21 Café 1989-2012
Haus der 150 Biere Bahnhofstraße 22 Bierkneipe bis 2013
Heidingsfelder Hof Arndtstraße 30 Bierlokal mit Gartenwirtschaft
Hexenkessel Pleicherschulgasse 8 Kellerlokal
Brasserie Hönig Juliuspromenade 18 Restaurant 2012 bis 2013
Holzwurm Sanderheinrichsleitenweg Musikkneipe
Jägerruh Grombühlstraße 55 Restaurant mit Biergarten 1890 bis ?
Joe's Cantina y Bar Juliuspromenade 1 Restaurant und Bar 1994 bis 2018
Kaffee Stock Blasiusgasse 3 Café, Eissalon bis 1979
Kaktus Ulrichstraße 12 Spielkneipe
Karaoke and more Langgasse 8 (Schenkhof)
Kentucky Fried Chicken Theaterstraße 1-3 Systemgastronomie bis 2010
Kleines Hofbräu Frankfurter Straße Stammkneipe
Klosterschänke Franziskanerplatz 2 Restaurant bis 2012
Knarrr & Wuttich Sanderstraße 29 Studentenkneipe bis 2002
Knossos Kettengasse 5

(Eingang Balthasar-Neumann-Promenade)

griechisches Restaurant 2004 bis 2014
König City Juliuspromenade 18 Bierkneipe
König Pilsener Bierstube Peterstraße 6 Bierkneipe bis 2013, Nachfolger: STAG Tiny Tavern
Konak am letzten Hieb Salvatorstraße 25 Türkisches und vegetarisches/veganes Restaurant mit Biergarten. Sky-Sportsbar 19. Mai 2011 bis Januar 2016
Krokodil Textorstraße 8 Musikkneipe
La Mamma Sonnenstraße 1 Restaurant bis 2007
Lammbock Neubaustraße 8 Restaurant, Bar und Grill 2011 bis 2013
Lido-Bar Textorstraße 8 „Tanz, Striptease“
Linderhof Egloffsteinstraße 15 Restaurant
Ludwigsterrassen Nikolausberg Café 1922 bis 1937
Lumen Veitshöchheimer Straße 5 2001 bis 2013
Mainkai 7 Büttnerstraße 72 Café und Bar bis 2017
Mausloch Zeller Straße 35 Kellerlokal
Metropole Augustinerstraße 22½ Café und Restaurant um 1910
Monsieur Clochard Neubaustraße 20 Restaurant, Kneipe bis 2012
Mosquito Karmelitenstraße 31 Mexikanisches Restaurant 1991 bis 2009
Paulaner Bräustüberl Bronnbachergasse 10 Gutbürgerliches Restaurant 1980 bis 2010
Monte Calabrese Karmelitenstraße 29 Italienisches Restaurant
Moulin Rouge Sanderstraße 5 Nachtclub
Münchener Hofbräu Kaiserstraße 26 Gaststätte bis etwa 1945
Nushu Juliuspromenade 38 Asia-Imbiss
Orient Ecke Robert-Koch-Straße/Guttenberger Straße Gaststätte bis ca. 1990
Palmerie Marrakesch Pleichertorstraße 20 orientalisch-marokkanischen und arabischen Küche 2013 bis 2018
Pane e Vino Dreikronenstraße 2 italienisches Restaurant bis 2008
Pizzeria Bologna Dominikanerplatz Pizzeria
Pleicherhof Pleichertorstraße 30 Diskothek
Pommesbude am Hauptbahnhof Bahnhofplatz Imbiss 1960er bis 2000er
Pröschel Augustinerstraße 14 und Eichhornstraße 15/17 Konditorei und Café
Q-Bar Juliuspromenade 16 Bar 2012 bis 2014
Ristorante Duomo Schmalzmarkt 3 italienisches Restaurant
Rossis Wohnzimmer Frankfurter Straße 3 Café
Russ Matterstockstraße Apfelweinkellerei mit Schankraum Bis ca. 2012
San Remo Pleichertorstraße 8 Italienisches Ristorante 30. November 2013 bis 31. Dezember 2016
Schnitzelhäusle Randersackerer Straße 100 Gasthaus mit Winter- und Biergarten 2007 bis 2017
Schwarzes Schaf Pleichertorstraße 30 Studentenkneipe
Schweizer's Kettengasse 5

(Eingang Balthasar-Neumann-Promenade)

Restaurant 1994 bis 2004
Shepherds Inn Pleichertorstraße 30 Irish Pub
Siouxsie Sanderstraße 7 Kneipe bis 2006
Smolensk Grombühlstraße Ausflugslokal ab 1812
Sonderbar Bronnbachergasse 1 Bar/Musikkneipe
St. Blasius Blasiusgasse 15 Gaststätte
Theke in der Echter-Galerie Juliuspromenade/Dominikanerplatz Bistro 1997 bis 2009
Tomate Pleicherschulgasse 4 Musikkneipe
Toscana Sanderring 12 Restaurant bis 2013
Venezia Spiegelstraße 8 Eiscafé bis 2009
Vogelpeter Ursulinergasse 15 Restaurant mit Bar 9. Dezember 2010 bis 16. März 2014
Waldeck Rothweg 17 Ausflugslokal, Café, Restaurant
Waldesruh Steinbachtal 82 Ausflugslokal
Waldhaus Steinbachtal 43 Ausflugslokal 1909 bis 1930, 1938 bis 1941
Wallfisch heutige Karmelitenstraße 34 (früher II. Distrikt, Nr. 289) [5] [6] Gasthof ab 1622 bis nach 1831
Warsteiner Drüke Karmelitenstraße 22 Irish Pub bis 2006
Weinstube Buhl Kardinal-Döpfner-Platz 1 Wein- und Speiselokal
Weinstube Ott Juliuspromenade Inh.: Friedrich Karl Ott um 1887 (auch griechische Weine)
Weinstube Treutlein Martinstraße 15 Inh.: Peter Martin Treutlein um 1887
Weinstube Wend Domerpfarrgasse 3 Inh.: Fr. Theodor Wend um 1887
Weiße Taube Katzengasse 17 (Ecke Dreikronenstraße) Restauration für Sandschöpfer, Flößer, Schiffer und Soldaten bis 1945
Weizenbierhalle Innerer Graben 40 Bierlokal mit Veranstaltungen 1907/1908 bis 1945
Wienerwald Theaterstraße 6 Systemgastronomie 1968 bis 1982
Wintergarten Karmelitenstraße Musikbar/Szenekneipe
Wörther Hof Wörthstraße 9 Restaurant und Hotel bis 2015
Zu den Drei Kronen Zeller Straße 7 Wein- und Fischhaus 1720 bis 1945
Zu den Drei Rosen Zeller Straße 5 Weinrestaurant bis 1945
Zum alten Grenadier Textorstraße 24 Restaurant
Zum Anker Heidingsfeld Brau- und Gasthaus (mit Felsenkeller) um 1831 (Eigentümer: Adam Schäfer) [7]
Zum Bären Bärengasse? Gasthaus Gastwirt ab Februar 1831: Michael Knauer [8]
Zum Deutschen Hof Johanniterplatz Gasthaus (mit Dreiflügelanlage von Johann Nepomuk Drischütz)
Zum Bitburger Handgasse 1 Restaurant
Zum Erdinger Weißbräu Pleicherkirchplatz Restaurant
Zur Flora Florastraße Restaurant bis 2014
Zum Kirchlein Textorstraße 17 Gasthaus und Pension
Zum Lindenbaum Hörleingasse 14 Gasthaus 1811 bis 1945
Zum Lochfischer Erste Felsengasse 2 [9] Weinwirtschaft
Zum Matrosen Holztorgasse, an der westlichen Ecke des früheren, 1945 zerstörten, Hauses Nr. 6 [10] Gasthaus 1829 bis 1943 [11]
Zum Onkel Frankfurter Straße 34 Stammkneipe vor 1920 bis Frühjahr 2014
Zum Pelikan Obere Johannitergasse, heutige Nr. 2 [12] (4. Distrikt, Nr. 132) Gasthof vor 1832
Zum Römischen Kaiser Zeller Straße 21, ehemals Distrikt V Nr. 160 Gasthof, Ausflugslokal belegt bis 1900
Zur Rose Beim Grafeneckart Gasthof um 1831
Zum Schwarzen Adler Marktgasse 5, ehemals Distrikt II Nr. 320 Gasthof belegt 1852 [13]
Zur Wasserkante Dreikronenstraße 33 Gaststätte ab ca. 1920 bis 1945

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eva-Maria Bast, Heike Thissen: Würzburger Geheimnisse - 50 spannende Geschichten aus der Main-Metropole. Main-Post in Cooperation mit Bast Medien Service, Würzburg 2014, S. 171
  2. Das Passagen-Café nannte sich: 1958-1965: Café Cabinet. 1965-1966: Café „Benito Cabinet“. 1966-1968: Eis-Cafe Vettori. 1968-1979: „Rialto“, ital. Eiscafé.
  3. Thomas Memminger: Würzburgs Straßen und Bauten. 2. Auflage, Gebrüder Memminger Verlagsbuchhandlung, Würzburg 1921, S. 350
  4. Nach Auskunft von Dieter Hohm (Stief-Urenkel von Josef Hemmerlein).
  5. Intelligenzblatt für den Unter-Mainkreis des Königreichs Bayern, 1831, Nr. 41, Sp. 951
  6. Uraufnahme im geoportal.bayern.de/bayernatlas
  7. Intelligenzblatt für den Unter-Mainkreis des Königreichs Bayern (1831), Nr. 40, Würzburg: C. A. Bonitas'sche Buchdruckerei, Sp. 919
  8. Intelligenzblatt für den Unter-Mainkreis des Königreichs Bayern (1831), Nr. 21, Würzburg: C. A. Bonitas'sche Buchdruckerei, Sp. 424
  9. Thomas Memminger: Würzburgs Straßen und Bauten. 3. Auflage, Gebrüder Memminger Verlagsbuchhandlung, Würzburg 1923, S. 119
  10. VIII. Bericht über die Verwaltung und den Stand der Gemeinde-Angelegenheiten der Stadt Würzburg. Geschäfts-Jahre 1883 mit 1888. Königliche Universitätsdruckerei von H. Stürtz, Würzburg 1900, S. 31
  11. Axel W.-O. Schmidt: Der rothe Doktor von Chicago: ein deutsch-amerikanisches Auswandererschicksal. Lang, Frankfurt am Main 2003, S. 90
  12. Historische und moderne Karte im Bayernatlas
  13. Carl Heffner: Würzburg und seine Umgebungen. 1852, S. 147