Bahnhofstraße

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhofstraße  

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Die Bahnhofstraße als Verlängerung der Textorstraße verbindet die Kreuzung Haugerpfarrgasse/Heinestraße mit dem Haugerring parallel zur Kaiserstraße. Westlich zweigen die Reisgrubengasse und der Kaiserplatz ab, östlich die Wallgasse.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist der in nördlicher Richtung liegende Hauptbahnhof.

Besondere Merkmale[Bearbeiten]

  • Die Bahnhofstraße ist 30-Zone.

Architektur und Historisches[Bearbeiten]

  • Katholische Pfarrkirche St. Johannes in Stift Haug
  • Barockes Wohnhaus von 1775 durch Franz Ignaz Michael von Neumann (Bahnhofstr. 11)
  • Im Bereich des WVV-Parkplatzes befindet sich noch der ehemalige Kanal der Pleichach im Erdreich, die dort ursprünglich verlief. Dieser wird gegenwärtig von Versorgungsleitungen genutzt. Im Rahmen der Bauarbeiten war ein Einblick in die ehemalige Eindolung möglich.
  • Auf dem Betriebsgelände des späteren Wasserwerkes Bahnhofstraße befand sich ein Wasserturm, der Mitte der 1850er Jahre gebaut wurde und Teil des damaligen Wasserwerks war. Er diente zur Aufrechterhaltung des Wasserdrucks im Stadtgebiet. 1964 wurde er abgerissen.

Bilder[Bearbeiten]

Einrichtungen[Bearbeiten]

Gastronomie[Bearbeiten]

Übernachtungen[Bearbeiten]

Unternehmen[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Busbahnhof
Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestelle: Hauptbahnhof West
Eisenbahn.png Nächste Bahnstation: Würzburg-Hauptbahnhof


Siehe auch[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …