Gosbertsteige (Café)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stempel des „Terrassen - Cafe - Restaurant Gosbertsteige“ aus den Bauunterlagen
Anwesen Gosbertsteige 8 im Februar 2020

Das Café und Restaurant Gosbertsteige war ein gastronomischer Betrieb im Würzburger Stadtbezirk Zellerau.

Lage

Das Anwesen befand sich in der Gosbertsteige.

Geschichte

Fritz Sterzinger erhielt gemäß Baugenehmigung am 3. März 1953 eine Schankgenehmigung für den Betrieb eines Cafés mit Restaurant und ließ sein Haus vom Würzburger Architekten Georg Eydel für die Gasträume umbauen. Als Sterzinger in der Ruhestand ging, wurde der Gastronomiebetrieb eingestellt.

Adreßbuch-Einträge 1955-1970

Im Adreßbuch 1955 der Stadt Würzburg (S. 270) wird Fritz Sterzinger als „Cafetier“ aufgeführt, 1956 (S. 282) als „Gastwirt“. Eine erste Erwähnung des Gastronomiebetriebes findet sich im Würzburger Adreßbuch von 1957 (S. 304): „Sterzinger, F., Gastwirt. Gosbertsteige, Café, Restaurant.“ Dieser Eintrag findet sich in den Würzburger Adreßbüchern bis 1965 (S. 387). 1968 (S. II-67) findet sich folgender Eintrag: „Sterzinger, F., Gastwirt i.R.. Amerikanische Spezial-Pizza GmbH.“ Auf S. II-67 im Adreßbuch 1969 der Stadt Würzburg ist zu lesen: „Sterzinger, Fritz, Privatier.“ [1]

Adresse

Gosbertsteige
Gosbertsteige 8
97082 Würzburg

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Das Anwesen wird in den Adreßbüchern bis 1970 ohne Nummer aufgeführt. Ab 1970 erhielt es in den Adreßbüchern die Hausnummer 8.

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …