Schnitzelhäusle

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Schnitzelhäusle Logo.jpg

Das Schnitzelhäusle war ein Gasthaus mit Wintergarten und Biergarten (100 Plätze) auf der Naturheilinsel (Randersackerer Straße) zwischen Würzburg und Randersacker.

Geschichte

Das Schnitzelhäusle bestand seit 2007 und war Nachmieter der Gaststätte Naturheilinsel.

Bekannt war das Schnitzelhäusle vor allem für seine deftige fränkische Küche und im Speziellen für besonders große, in der Pfanne zubereitete Schnitzel (das Fleisch hatte bis zu 600 Gramm Rohgewicht). Das verwendete Fleisch stammte nach eigenen Angaben nur von Metzgern aus der Region.

Zeitweise gab es außerdem unter gleichem Betreiber das Schnitzelhäusle 2 in der Rottendorfer Straße 48 im Stadtbezirk Frauenland. Dieses umfasste ein kleines Lokal (Sky-Sportsbar) und einen Lieferdienst. Das Schnitzelhäusle 2 gibt es nicht mehr.

Nachmieter

Zum 30. April 2017 schloss das Schnitzelhäusle. Nachfolger war das Ristorante Peperoncino. Danach folgte das Main Haus.

Küche

  • Fränkische Küche, Pizza
  • Spezialitäten: XXL-Schnitzel (bis zu 600 Gramm), XXL-Cordon Bleu, XXL-Burger (bis zu 1.020 Gramm), XXL-Würste (bis zu 360 Gramm)
  • Es gab auch vegetarische Gerichte und Kindermenüs
  • Bier: Würzburger Hofbräu, Keiler Bier
  • Daneben bot das Schnitzelhäusle einen Catering- und Partyservice.

Ehemalige Anschrift

Schnitzelhäusle
Randersackerer Straße 100
97074 Würzburg
Schnitzelhäusle 2
Rottendorfer Straße 48
97074 Würzburg

Kartenausschnitt

Ehemaliger Standort
Die Karte wird geladen …