Küferstube am Alten Kranen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Küferstube am Alten Kranen war eine kleine Gaststube am Kranenkai (Stadtbezirk Altstadt) in Sichtweite des Alten Kranen. Betrieben wurde das Lokal zuletzt von Wirtin Helga Müller und ihrem Lebensgefährten Alfred Karches. 2018 wurde die Gaststube geschlossen.

Geschichte

Die Küferstube wurde 1962 eröffnet und feierte 2012 ihr 50-jähriges Bestehen. Zu den Jubiläumsgästen zählte die Fränkische Weinkönigin Melanie Dietrich. 2018 wurde der Betrieb eingestellt.

Namensgeber

Die Küfer (auch: Fassmacher, Fassbinder, Böttcher) waren Handwerker, zu deren Hauptaufgaben die Herstellung, Aufstellung und Wartung von Fässern für den Frankenwein zählten. In der Wirtsfamilie gab es drei Küfer. Eine der Werkstätten war noch bis zur Schließung räumlich an das Lokal angeschlossen.

Angebot

Die Kundschaft bestellte hier in der Regel Pils von der Krautheimer Privatbrauerei Friedrich Düll [1] oder der Würzburger Hofbräu. Darüber hinaus gab es Frankenwein.

Ehemalige Anschrift

Küferstube am Alten Kranen
Kranenkai 14
97070 Würzburg

ÖPNV

Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestelle: Congress Centrum


Heutige Nutzung

Seit 15. Juni 2019 ist an gleicher Stelle Joe's Tapas-Bar beheimatet.

Siehe auch

Quellen

Hinweise

  1. Nähere Informationen zur Krautheimer Privatbauerei Düll auf deren Internetseiten.

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …