Dominikanerplatz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dominikanerplatz  

Stadtbezirk: Altstadt
Postleitzahl: 97070
Straßenbahn: Linien 1, 3, 4 und 5
Bus: Buslinie 6, Buslinie 16

Dominikanerplatz

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Der Dominikanerplatz verbreitert die Schönbornstraße in nördlicher Richtung bis zur Juliuspromenade.

Namensgeber[Bearbeiten]

Im Südwesten grenzt die Augustinerkirche mit Augustinerkloster an. Sie war ursprünglich als Kirche des Dominikanerklosters erbaut worden und ging 1813 an den Augustinerorden über.

Geschichte[Bearbeiten]

Dominikanerplatz2014.JPG

Der Dominikanerplatz war bis in die 1870er Jahre nur durch einen schmalen Fußweg mit der Juliuspromenade verbunden. Dieser wurde als Schneller bezeichnet. Ein kleines Gässchen beim Schneller hieß Totengräbergasse. [1] Um Platz für einen wesentlich breiteren Durchgang zu schaffen erwarb die Stadt Würzburg ein am Schneller gelegenes Haus - das Haus zum Klettenberg - und ließ es abreißen. Mit der 1895/96 neu geschaffenen Schönbornstraße gab es dann auch in die andere Richtung, nämlich zwischen Dominikanerplatz und Dombereich, eine großzügige Verbindung.

Bis 1929 befand sich integriert in die Mauer des Klostergartens ein klassizistischer Wandbrunnen in Richtung Dominikanerplatz. Wegen des Baus eines Geschäftshauses wurde dieser zerlegt und am Haugerkirchplatz wieder errichtet.

Die Haltestelle Dominikanerplatz wurde 1999 zu Gunsten der Haltestelle Juliuspromenade aufgelöst und zurückgebaut.

Historische Abbildungen[Bearbeiten]

Besondere Merkmale[Bearbeiten]

Einrichtungen[Bearbeiten]

Gastronomie[Bearbeiten]

Ehemalige Gastronomiebetriebe[Bearbeiten]

Unternehmen[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Am Dominikanerplatz befand sich bis zum Bau der Haltestelle Juliuspromenade die Haltestelle Dominikanerplatz.

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Dominikanergasse
Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestelle: Juliuspromenade


Stolpersteine[Bearbeiten]

Am Dominikanerplatz wurden folgende Stolpersteine verlegt:

Adresse Erinnerung an / Historische Notizen Verlegejahr
Dominikanerplatz 1 Für Ludwig und Bella (geb. Freudenberger) Regensteiner / Am 25. April 1942 nach Krasniczyn deportiert und kurze Zeit später dort oder in einem Vernichtungslager im Raum Lublin ermordet. 2017

Unterwegs in Würzburg (Video)[Bearbeiten]

„Unterwegs in Würzburg zwischen Dominikanerplatz und Kaiserstraße“ von wuerzburg-fotos.de

(Mit dem Start des Videos stimmen Sie der Weiterleitung und Übermittlung von Daten an YouTube zu.)

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Angrenzende Straßen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …