Café Klug

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Café Klug

Das Café Klug war ein Cafe, eine Weinstube und eine Studentenkneipe in der Peterstraße im Stadtbezirk Altstadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Café Klug

Das Café Klug entstand schon in der Nachkriegszeit und wurde 1982 von Gerd Ehehalt übernommen. [1] [2] Es bot im Inneren 120 Plätze und des weiteren im Sommer 40 Plätze im Außenbereich.

Ehemaliges Angebot[Bearbeiten]

  • Kalte Speisen: Verschiedene Frühstücksangebote, Salate
  • Warme Speisen: Hausgemachte Pizzen, Burger und Schnitzel, Vegetarisches und Veganes
  • Täglich wechselndes Kuchenangebot mit Kaffeevariationen aller Art
  • Bier: Herbsthäuser
  • Frankenweine

Ehemalige Anschrift[Bearbeiten]

Café Klug
97070 Würzburg
Peterstraße 12

Ehemalige Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • Montag bis Freitag: 16.00 bis 1.00 Uhr
  • Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.00 bis 1.00 Uhr

Nachmieter[Bearbeiten]

Tafel zum Ende des Cafés Klug

Mitte 2018 schloss das Café Klug. Nachfolger ist das Café Cosmo[3] [4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Pressespiegel[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Hinweise[Bearbeiten]

  1. Main-Post: „Weinseligkeit in der Sargschreinerei“ (28. Juli 2007)
  2. Gerd Ehehalt hat eine beispiellose Gastronomie-Laufbahn: 1978 eröffnete er das „Paramount“, 1980 das Odeon, 1981 das „Peppone“ in der Sanderstraße, 1983 den Nikolaushof, 1983 das „Café Klug“, 1985 mit anderen das „Mambo Chambo“ und ebenfalls 1985 kam angrenzend an das Backöfele die Chase - American Bar“ dazu.
  3. Main-Post: „Weinhaus Schnabel steht vor dem Aus“ (29. Oktober 2018)
  4. Main-Post: „Eröffnungstermin steht: Aus dem Café Klug wird das Café Cosmo“ (10. Dezember 2018)

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Ehemaliger Standort
Die Karte wird geladen …