Gasthof Hemmerlein

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Gasthof Hemmerlein war eine traditionelle Gastwirtschaft in der Würzburger Altstadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Anwesen in der Balthasar-Neumann-Promenade (damals: Hofpromenade; Adresse: Kettengasse 5) wurde 1890 von Josef Hemmerlein erworben. Wann der Gasthof von „Restauration zur Hofpromenade“ in „Gasthof Hemmerlein“ umbenannt wurde, kann heute nicht mehr belegt werden. Der Name „Gasthof Hemmerlein“ existierte auf jeden Fall schon vor 1945. Möglicherweise wurde der Gasthof mit dem Übergang von Josef Hemmerlein auf seinen Sohn Theo umbenannt. 1936 trat Sebastian Hohm, Sohn von Anna Hofmann, geschiedene Hohm, die in zweiter Ehe mit Theo Hemmerlein verheiratet war, zunächst als Mitarbeiter in das elterliche Geschäft ein.

Beim Bombenangriff auf Würzburg am 16. März 1945 wurde das Haus komplett zerstört. Nach dem Zweiten Weltkrieg lief die Gaststätte behelfsmäßig in einer ehemaligen Holzlege, links vom Haus aus Sicht von der Balthasar-Neumann-Promenade, weiter. In den Jahren von 1950 bis 1952 wurde das Gebäude wieder aufgebaut.

Später wurde Sebastian Hohm, der Stiefsohn von Theo Hemmerlein, Inhaber der Gastwirtschaft. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Ingeborg führte er den Betrieb weiter bis 1972 und verpachtete ihn anschließend an das Gastronomenehepaar Oskar (Metzgermeister und Koch) und Christa Honl. [1] Über weitere Pächter wurde die Gaststätte schließlich ab 1994 von Norbert Schweizer unter dem Namen „Schweizer's“ geführt.

Letzter Pächter war Sotorios Zervas, der den Betrieb unter dem Namen „Knossos“ von 2004 bis 2014 führte. 2014 wurde das Anwesen verkauft und die Gastronomie endete. Das ehemalige Restaurant wurde vom neuen Eigentümer in Wohnungen umgebaut.

Ausschank[Bearbeiten]

Im Ausschank waren Spatenbräu, Würzburger Bürgerbräu, Patrizier Bräu, Tucher Bräu und später Distelhäuser.

Historische Abbildungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Main-Post: „Gaststätte Hemmerlein ab heute wieder geöffnet“ (15. April 1972)

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Ehemaliger Standort
Die Karte wird geladen …