Haus der 150 Biere

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Haus der 150 Biere oder Papperla pub war eine Kneipe und Pension in der Bahnhofstraße in der Altstadt, die am 1. Juli 1995 öffnete. Seit dem 21. Juli 2013 sind sowohl die Kneipe als auch die Pension geschlossen. Als Grund wurden durch einen Aushang im Fenster Unstimmigkeiten mit den Hauseigentümern/Verpächtern angegeben. Es wird auf das Beerhouse 111 in der Juliuspromenade verwiesen, welches vom gleichen Wirt betrieben wird.

Ambiente

Berühmt war die Kneipe, die früher ebenfalls schon programmatisch „Haus der 100 Biere“ hieß, für ihre Biervielfalt. Da es sich um eine Sportsbar handelte, wurden Bundesliga, Championsleague, Formel 1, Superball, Boxen, Tennis, Skiing und weitere Sportveranstaltungen übertragen.

Angebot

  • Neben einer großer Auswahl an Bieren aus aller Welt gab es aber auch Biercocktails, Frozen Drinks, Daiquiris, Flavoured Coffee, Wein, Softdrinks und Säfte sowie Essen.
  • Daneben gab es täglich wechselnde Angebote.

Musik

Als Hintergrundmusik lief vor allem Rhythm & Blues, Electro, Minimal, Techno, Black Soul & Salsa.

Adresse

Papperla pub
Haus der 150 Biere
Bahnhofstraße 22
97070 Würzburg

Heutige Nutzung

Heute ist das japanische Restaurant Running Sushi Sapporo in den Räumlichkeiten.

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …