Wiki für Würzburg: Hauptseite

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen beim WürzburgWiki

Das WürzburgWiki ist eine freie Online-Enzyklopädie für die Stadt und den Landkreis Würzburg. Es beinhaltet eine umfassende Darstellung von Kultur, Geschichte und lokalem Zeitgeschehen mit Informationen über Veranstaltungen, Vereine, Gastronomie und Unternehmen. Seit Anfang 2009 haben ausschließlich freiwilligen Autoren 21.562 Artikel und 19.732 Bilder beigetragen. Neue Autoren sind stets willkommen.

Portale: Geschichte   Trennsymbol gerahmt.png   Kultur   Trennsymbol gerahmt.png   Sport   Trennsymbol gerahmt.png   Stadt Würzburg   Trennsymbol gerahmt.png   Tourismus   Trennsymbol gerahmt.png   Veranstaltungen   Trennsymbol gerahmt.png   Verkehr

Stadtbezirke: Altstadt · Dürrbachtal · Frauenland · Grombühl · Heidingsfeld · Heuchelhof · Lengfeld · Lindleinsmühle · Rottenbauer · Sanderau · Steinbachtal · Versbach · Zellerau

Städte und Gemeinden im Landkreis Würzburg

Artikel des Monats
Biwako.jpg

Ōtsu ist eine Großstadt am Südufer des Biwa-Sees in Kansai, Westjapan, mit der Würzburg seit dem 13. Februar 1979, also seit nunmehr 40 Jahren, eine gegenseitige Städtepartnerschaft pflegt.

Begründet wurde die Partnerschaft durch den Würzburger Dichter Max Dauthendey, den ein Japan-Besuch 1906 zu seinem Werk „Die acht Gesichter am Biwasee“ inspirierte. Die japanische Übersetzung des Werkes erschien im Jahre 2004.

weiterlesen...

Kontakt zu WürzburgWiki
Wuerzburg-Postbriefkasten.jpg

Du hast Wünsche, Anregungen oder Kritik zum Internetangebot von WürzburgWiki und möchtest sie los werden? Dann schreib uns! Unser Briefkasten ist erreichbar unter:
WürzburgWiki-Briefkasten
Wir freuen uns über jedes Feedback!

Besucht uns gerne auch auf FB-fLogo-Blue-broadcast-2.png Facebook und hinterlasst dort einen Kommentar und like.

Mitmachen beim WürzburgWiki
Mitarbeit.png

Hilf mit das Wiki weiter zu verbessern! Ergänze Texte, verbessere Fehler, schreibe neue Artikel oder steuere Bilder bei; wir freuen uns!

Nach eurer Anmeldung könnt ihr hier vorbei schauen: Einsteiger-Portal oder Tutorial.


Technisch wird das Wiki ausschließlich durch einen gemeinnützigen Förderverein betrieben, daher sind wir auf eure finanzielle Unterstützung angewiesen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, schaut einfach auf unserer Spendenseite vorbei.

Lizenzen beachten!

Bitte beachtet beim Bearbeiten oder der Neuanlage von Artikeln das Lizenzrecht. Die Texte des WürzburgWiki stehen unter der Creative-Commons-BY-SA-Lizenz, und somit dürfen nur Inhalte aus anderen Quellen kopiert werden, die kompatibel mit dieser Lizenz sind. Bilder im WürzburgWiki können unter verschiedenen Lizenzen eingestellt werden.

WürzburgWiki Treffpunkt

Der nächste WürzburgWiki-Stammtisch findet am Freitag, 1. März um 19.00 Uhr (Ratsbierstube des Ratskellers) statt. Interessierte sind herzlich willkommen!

WürzburgWiki aktuell
Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen: Flohmärkte

23.02.2019
Kinderfaschingszug Würzburg, Start 12.11 Uhr an der Residenz
01.03.2019 - 29.03.2019
Ausstellung „Würzburger Gesundheitswesen“ der Geschichtswerkstatt (Foyer des Rathauses)
02.03.2019
Adalbero-Kinderfasching (Einlass 13.00 Uhr, Beginn 14.11 Uhr) (Stadtmensa)
02.03.2019
Würzburger Tuntenball (Theater Chambinzky)
03.03.2019
Faschingszug in der Altstadt und Ochsenfurt
04.03.2019
Rosenmontagszug in Veitshöchheim
05.03.2019
Faschingszug in Heidingsfeld
05.03.2019
Faschingszug in Höchberg
08.03.2019 - 05.04.2019
Würzburg bewegt sich
30.03.2019 - 14.04.2019
Frühjahrsmesse (Marktplatz) und Frühjahrsvolksfest (Talavera)
Alle Angaben ohne Gewähr!
Kalenderblatt: 23. Februar
1867
Der Bildhauer und Grafiker Heinz Schiestl wird in Zell am Ziller (Österreich) geboren.
1873
Jakob Freiherr von Hartmann, Generalkommandant und 1871 zum Ehrenbürger der Stadt Würzburg ernannt, stirbt im Alter von 82 Jahren in Würzburg.
1945
Bei einem gezielten Luftangriff mit schweren Sprengbomben auf Würzburg werden die Bahnanlagen zerstört. Es sterben 178 Menschen.
2007
Der Historiker Werner Dettelbacher stirbt im Alter von 80 Jahren in Würzburg.


Zum Artikel „23. Februar