Wiki für Würzburg: Hauptseite

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen beim WürzburgWiki

Das WürzburgWiki ist eine freie Online-Enzyklopädie für die Stadt und den Landkreis Würzburg. Es beinhaltet eine umfassende Darstellung von Kultur, Geschichte und lokalem Zeitgeschehen mit Informationen über Veranstaltungen, Vereine, Gastronomie und Unternehmen. Seit Anfang 2009 haben ausschließlich freiwillige Autoren 22.151 Artikel und 20.201 Bilder beigetragen. Neue Autoren sind stets willkommen.

Portale: Geschichte   Trennsymbol gerahmt.png   Kultur   Trennsymbol gerahmt.png   Sport   Trennsymbol gerahmt.png   Stadt Würzburg   Trennsymbol gerahmt.png   Tourismus   Trennsymbol gerahmt.png   Veranstaltungen   Trennsymbol gerahmt.png   Verkehr

Stadtbezirke: Altstadt · Dürrbachtal · Frauenland · Grombühl · Heidingsfeld · Heuchelhof · Lengfeld · Lindleinsmühle · Rottenbauer · Sanderau · Steinbachtal · Versbach · Zellerau

Städte und Gemeinden im Landkreis Würzburg

Artikel des Monats
Faribault, Minnesota Stadtzentrum.jpg

Faribault im US-Bundesstaat Minnesota übernahm nach dem Zweiten Weltkrieg eine Patenschaft für Würzburg und ist deren einzige Patenschaftsstadt. Dorothy Beebe, Ehefrau des damaligen Befehlshabers des Würzburger Militärstützpunktes der US-Army, war die treibende Kraft hinter der Patenschaft. Sie rief in Ihrer Heimatstadt Faribault zu umfangreicher humanitärer Hilfe für die Kiliansstadt auf.

weiterlesen...

Kontakt zu WürzburgWiki
Wuerzburg-Postbriefkasten.jpg

Du hast Wünsche, Anregungen oder Kritik zum Internetangebot von WürzburgWiki und möchtest sie los werden? Dann schreib uns! Unser Briefkasten ist erreichbar unter:
WürzburgWiki-Briefkasten
Wir freuen uns über jedes Feedback!

Besucht uns gerne auch auf FB-fLogo-Blue-broadcast-2.png Facebook und hinterlasst dort einen Kommentar und like.

Mitmachen beim WürzburgWiki
Mitarbeit.png

Hilf mit das Wiki weiter zu verbessern! Ergänze Texte, verbessere Fehler, schreibe neue Artikel oder steuere Bilder bei; wir freuen uns!

Nach eurer Anmeldung könnt ihr hier vorbei schauen: Einsteiger-Portal oder Tutorial.


Technisch wird das Wiki ausschließlich durch einen gemeinnützigen Förderverein betrieben, daher sind wir auf eure finanzielle Unterstützung angewiesen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, schaut einfach auf unserer Spendenseite vorbei.

Lizenzen beachten!

Bitte beachtet beim Bearbeiten oder der Neuanlage von Artikeln das Lizenzrecht. Die Texte des WürzburgWiki stehen unter der Creative-Commons-BY-SA-Lizenz, und somit dürfen nur Inhalte aus anderen Quellen kopiert werden, die kompatibel mit dieser Lizenz sind. Bilder im WürzburgWiki können unter verschiedenen Lizenzen eingestellt werden.

WürzburgWiki Treffpunkt

Der nächste WürzburgWiki-Stammtisch findet am Freitag, 3. Mai um 19.00 Uhr (Ratsbierstube des Ratskellers) statt. Interessierte sind herzlich willkommen.

WürzburgWiki aktuell
Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen: Flohmärkte

04.05.2019
Lauf der Generationen (Rottendorf)
05.05.2019
Internationales Kinderfest
12.05.2019
Frühling International (Gelände der Landesgartenschau 1990)
12.05.2019
13 Uhr: Kiwanis-Cup (Wittelsbacherstraße)
17.05.2019
19 Uhr: Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (Alte Mainbrücke)
18.05.2019 - 02.06.2019
32. Kulturtage im Weingut Juliusspital
18.05.2019
15 Uhr: Wildwasser-Entenrennen (Main/Alte Mainbrücke)
22.05.2019
Firmenlauf Eibelstadt
24.05.2019 - 23.06.2019
Mozartfest (verschiedene Veranstaltungsorte)
26.05.2019
Europawahl
26.05.2019
„iWelt marathon würzburg“
29.05.2019 - 10.06.2019
Würzburger Weindorf (Marktplatz)
30.05.2019 - 02.06.2019
Africa-Festival (Mainwiesen)
Alle Angaben ohne Gewähr!
Kalenderblatt: 24. April
1525
Der Gastwirt Jakob Köhl aus Eibelstadt wird zum Hauptmann im Bauernkrieg gewählt.
1703
Der Kunstschmied Johann Georg Oegg wird in Silz/Tirol geboren.
1803
Das Benediktinerinnenkloster St. Afra wird von der bayerischen Regierung aufgelöst und zum Staatseigentum erklärt.
1933
Bei den Gemeinderatswahlen bleibt die Bayerische Volkspartei mit elf Sitzen stärkste Fraktion im Würzburger Stadtrat. Die NSDAP erhält zehn Sitze, die SPD fünf Sitze und die Kampffront Schwarz-Weiß-Rot zwei Sitze.
1996
Die Diskothek Das Boot wird eröffnet.
2008 
Das neugebaute und architektonisch sehr umstrittene Forum der VR-Bank Würzburg eröffnet am Marktplatz.


Zum Artikel „24. April