Karmelitenstraße

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karmelitenstraße  

Stadtbezirk: Altstadt
Postleitzahl: 97070

Blick von der Alten Mainbrücke auf die Karmelitenstraße

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Die Karmelitenstraße verbindet Beim Grafeneckart mit der Juliuspromenade in der Würzburger Altstadt.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber der Karmelitenstraße (früher Karmelitengasse) ist seit 1868 das am südlichen Ende der Straße ehemals vorhandene Karmelitenkloster St. Barbara. [1]

Besondere Merkmale[Bearbeiten]

  • Größtenteils ist sie eine Einbahnstraße. Lediglich bis zur Marktgarage darf man in nördliche Richtung fahren.
  • Am südlichen Ende zur Domstraße hin befindet sich ein Taxistand und eine Fahrradgarage.
  • Die Straße erweitert sich durch einen Hausvorsprung zu einem kleinen Plätzchen, welches nach der früheren Funktion noch heute Fischmarkt genannt wird.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Fischerbrunnen

Interessengemeinschaft[Bearbeiten]

Geschäftsleute, Mieter und Grundstücksbesitzer aus der Karmelitenstraße haben sich zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen mit dem Ziel, den Straßenzug aufzuwerten. Z.B. soll die Pflege der Gehwege und die Beleuchtung verbessert werden.

Gastronomie[Bearbeiten]

Unternehmen[Bearbeiten]

  • Clou (Karmelitenstr. 17) (Boutique)
  • Pur (Karmelitenstr. 21) (Damenbekleidung)
  • Antiquitäten Ebinger (Karmelitenstr. 23)
  • baller's planet (Karmelitenstr. 26)
  • Schuhhaus Dorsch (Karmelitenstr. 27) [1]
  • H2O (Karmelitenstr. 28) (An-u.Verkauf von CD's, LP's, Videos)
  • Friseur Benedikt Haarmanufaktur (Karmelitenstr. 33) [2]
  • Musikhaus Deußer (Karmelitenstr. 34)
  • Bernd Mars (Karmelitenstr. 39) (Stahlwaren- u. Geschenkehaus)
  • OHRpheus lite (Karmelitenstr. 40)
  • Schirm Fuchs (Karmelitenstr. 41)
  • Mike's Tattoo & Piercingstudio (Karmelitenstr. 45) [3]
  • Schlüssel-Wagner GmbH (bis Ende Juni 2017)

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

In der Karmelitenstraße befinden sich einige Abteilungen der Stadtverwaltung:

  • Allgemeiner Sozialdienst
  • Umweltamt
  • Verkehrsüberwachung

Ehemalige Gastronomiebetriebe[Bearbeiten]

Ehemalige Unternehmen und Einrichtungen[Bearbeiten]

  • Leonhard Bieger, Goldarbeiter (bis 1831 gegenüber der Karmelitengasse 12, ab 1831 „auf der Brücke“)
  • Polizeigebäude (Karmelitengasse 12) [3]

Historische Abbildungen[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestellen: Rathaus, Ulmer Hof


Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thomas Memminger: Würzburgs Straßen und Bauten. 2. Auflage, Gebrüder Memminger Verlagsbuchhandlung, Würzburg 1921, S. 217
  2. Main-Post: „Petrini ist nicht unmodern - Barockfassade in der Karmelitenstraße wird gerettet.“ (13. August 1960)
  3. Intelligenzblatt für den Unter-Mainkreis des Königreichs Bayern (1831), Nr. 24, Würzburg: C. A. Bonitas'sche Buchdruckerei, Sp. 504

Angrenzende Straßen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …