Rosa-Hilfe-Gala

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rosa-Hilfe-Gala 2018 in Würzburg

Die Rosa-Hilfe-Gala war eine jährlich stattfindende Benefiz-Gala der Rosa Hilfe.

Hintergrund

Bei der Rosa-Hilfe-Gala traten Künstlerinnen und Künstler auf, die zum festen Bestandteil der regionalen und teilweise auch überregionalen Kultur- und Unterhaltungsszene zählen. Alle verzichteten an diesem Abend zugunsten der Rosa Hilfe auf ihre Gagen.

Im Jahre 1978 wurde erstmals in Würzburg Beratung zu schwulen Themen durch schwule Männer angeboten – eine Tatsache, die zeigt, wie lange bereits in dieser Stadt aktiv die Interessen schwuler Männer vertreten werden und entsprechende Angebote für sie sowie deren Angehörige und Freunde bestehen.

Die Einnahmen dieser Veranstaltung trugen – neben Unterstützung und Zuschüssen durch den Trägerverein WuF-Zentrum e.V. (Schwulesbisches Zentrum Würzburg) sowie durch das Selbsthilfebüro der Stadt – wesentlich dazu bei, eine möglichst qualifizierte Beratungsleistung sicherzustellen. Hierzu nehmen die ehrenamtlichen Rosa-Hilfe-Berater regelmäßig an Fortbildungsmaßnahmen (z.B. Gesprächsführung, Ansätze in der Beratung, Supervision) teil.

Siehe auch

Pressespiegel

Weblinks