Dominikanergasse

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dominikanergasse  

Stadtbezirk: Altstadt
Postleitzahl: 97070
Bus: Buslinie 6 und Buslinie 16

Dominikanergasse 4
Dominikanergasse 6

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Die Dominikanergasse befindet sich in der Würzburger Altstadt, sie zweigt östlich von der Schönbornstraße ab und mündet in die Eichhornstraße.

Namensgeber[Bearbeiten]

Im Norden grenzt das Augustinerkloster mit der Augustinerkirche an. Sie war ursprünglich als Kirche des Dominikanerklosters erbaut worden und ging 1813 an den Augustinerorden über. [1]

Besondere Merkmale[Bearbeiten]

  • Der westliche Abschnitt der Gasse, ab der Bushaltestelle, gehört zur Fußgängerzone.
  • Von der Eichhornstraße bis zur Kolpingstraße ist die Dominikanergasse Einbahnstraße.
  • Ein Gehsteig ist nur auf der südlichen Straßenseite vorhanden.
  • Teilweise Mittelstreifenbegrünung im Bereich der Klostermauer.

Bauwerke/Sehenswertes[Bearbeiten]

Im Mittelalter Klause der Beginen.
  • Hof zum großen Löwen (auch Hof zur Großen Katze) / Löwenhof, Dominikanergasse 6 (ehemals auch Löwenstraße genannt; früher im II. Distrikt mit den Hausnummern 240 und 241 [2])
  • An der Fassade Dominikanergasse 7 befindet sich eine Gedenktafel für den Uhrenfachmann Prof. Ludwig Strasser, der 1853 hier geboren wurde.

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Dominikanergasse


Stolpersteine[Bearbeiten]

In der Dominikanergasse wurden folgende Stolpersteine verlegt:

Adresse Erinnerung an / Historische Notizen Verlegejahr
Dominikanergasse 6 Für Familia Isaak, Ella, Leopold, Manfred und Thirza Goldschmidt
Dominikanergasse 10 Für Frieda und Liselotte (Lisa) Schiff

Unternehmen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Angrenzende Straßen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …