Hanns Bail

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hanns Bail (* 24. Februar 1921 in Bamberg; † 1995) war Maler, Grafiker und Bildhauer.

Leben und Wirken

Hanns Bail besuchte von 1938 bis 1941 die Meisterschule in München. Nach der Wehrpflicht studierte er an der Kunstakademie in Nürnberg.

Künstlerische Arbeit

Bail erhielt zahlreiche Aufträge für Arbeiten im öffentlichen Raum, ist aber auch für Kleinplastiken bekannt. Sein künstlerisches Werk wurde stark beeinflusst durch jährliche Reisen nach Afrika ab 1964.

Bail gewann viele Wettbewerbe innerhalb von Bayern, aber auch in Hessen. Der Künstler hatte einen ganz eigenen Stil, der sich nicht nur in Großplastiken, sondern auch in großflächigen informellen Bildern wiederspiegelte. Gemeinsam mit seiner Ehefrau, der Malerin Sela Bail, schuf er gemeinsame Kunstwerke.

Ausstellungen

Werke in Würzburg und Umgebung

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Hanns Bail, Lothar Hennig: Hanns Bail: Maler und Bildhauer zwischen Konstruktion und Intuition - eine Künstlermonographie. Schriftenreihe des Historischen Museums Bamberg, Sonderausgabe, Verlag Historisches Museum, 1991
  • Paul Utsch: Fränkische Künstler der Gegenwart - Hanns Bail. 1973, S. 36 ff. (Onlinefassung)