Haltestelle Dominikanerplatz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haltestelle Dominikanerplatz vor 1914
Haltestelle Dominikanerplatz 1980
Haltestelle Dominikanerplatz 1980

Die Haltestelle Dominikanerplatz wurde gleichzeitig mit der Straßenbahnhaltestelle Barbarossaplatz im Jahr 1999 aufgelöst und in der Haltestelle Juliuspromenade zusammengeführt. Den Namen trug die Station auf Grund der Lage am Dominikanerplatz.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der Haltestelle Dominikanerplatz reicht bis in die Entstehungszeit der Straßenbahn zurück: Schon die Wagen der Pferdebahn hielten in den 1890er Jahren am Dominikanerplatz. Die Haltestelle befand sich zu diesem Zeitpunkt noch direkt am Platz.

Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Haltestelle zu Gunsten einer Zentralhaltestelle in der Juliuspromenade aufgegeben. Sowohl die Straßenbahnen, als auch die Buslinien 6 und 16 hielten an einer Doppelhaltestelle vor dem Juliusspital.

Mit der Einführung der Fußgängerzone im Bereich Schönbornstraße wurde am Dominikanerplatz 1973 eine neue Doppelhaltestelle angelegt und die Doppelhaltestelle Juliusspital aufgegeben. In Richtung Hauptbahnhof hielten die Straßenbahnen somit erst wieder an der Haltestelle Barbarossaplatz am Beginn der Kaiserstraße. Die Haltestelle Dominikanerplatz befand sich jetzt nicht mehr unmittelbar am Platz, sondern mehr in Richtung Juliuspromenade vor dem Echterhaus. Die Haltestelle konnte aufgrund ihrer Länge von zwei Bahnen gleichzeitig bedient werden. Ein Schild mit zwei H im Kreis des Haltestellenschildes (siehe Bild von 1980) signalisierte, dass ein Umstieg zu den Buslinien 6 und 16 möglich war.

Das Ende der Haltestelle Dominikanerplatz läutete insbesondere die Beschaffung der GTE- und GTN-Straßenbahnen mit einer Länge von 32,6 bzw. 28,8 Metern ein. Die Haltestelle konnte nicht mehr von zwei Bahnen gleichzeitig angefahren werden. Im Zuge der Umgestaltung der Juliuspromenade zur Fußgängerzone wurden deshalb 1999 die Straßenbahnhaltestellen Dominikanerplatz und Barbaraossaplatz aufgegeben und in der Juliuspromenade die jetzige Haltestelle Juliuspromenade geschaffen. Die Bushaltestelle wurde vom Dominikanerplatz in die Dominikanergasse verlegt.

Quellen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …