St. Georg (Baldersheim)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarrkirche St. Georg in Baldersheim

Die Pfarrkirche St. Georg ist das katholische Gotteshaus des Auber Stadtteils Baldersheim.

Patrozinium

Georg der Märtyrer (* im 3. Jahrhundert in Kappadokien,† 23. April 303 in Palästina) ist als einer der 14 Nothelfer zuständig für kranke Haustiere und starb als Märtyrer. Gedenktag ist der 23. April.

Geschichte

Die katholische Pfarrkirche St. Georg wurde als Chorturmkirche von 1611 bis 1616 unter Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn neu erbaut und weist eine für die Bauzeit typische Echterspitze auf dem Turm auf. Am 21. August 1616 wurde das Gotteshaus benediziert.

Das Langhaus wurde 1901 verändert. 1970 erfolgte eine Umgestaltung des Innenraums.

Innenraum

Neugotischer Hochaltar von 1878, davor Volksaltar von 1970. Anstelle der Seitenaltäre von 1887 jetzt Figurengruppen: links bemalte Holzfiguren des Hl. Laurentius, ein fränkischer Bischof und der Hl. Sebastian um 1500 aus der Laurentiuskapelle, rechts Hl. Joachim, Hl. Maria und Hl. Anna. An der Langhauswand Hl. Kilian, Kolonat und Totnan, um 1500. Die Kanzel von 1887 dient heute als Ambo. Den Kreuzweg fertigte Heinz Schiestl 1901. Kastenholzdecke mit Gemälden von Eulogius Böhler aus dem Jahre 1901. Orgelgehäuse neugotisch ebenfalls von 1901.

Geläut

Im Turm befinden sich fünf Glocken:

  1. Christkönigglocke, 24 Zentner, Tonlage dis, Umschrift Christkönig - Alleluja
  2. Herz-Mariä-Glocke, 13 Zentner, Tonlage fis, Umschrift Liebe Himmelsmutter in Not und Tod verlaß uns nicht
  3. Georgsglocke, Tolage gis, Umschrift Sankt Georg, Du unser Schutz und Schirmherr bist, hilf uns hier kämpfen die Feinde dämpfen und Ehre dem Andenken an die Gefallenen und Vermißten; Friede ihren Seelen.
  4. Josefsglocke, Tonlage ais, Umschrift Heiliger Josef bitt für uns und die Armen Seelen.
  5. Laurentiusglocke, Tonlage cis, Umschrift Heiliger Laurentius erflehe Freunde und Friede im Herrn.
Alle Glocken wurden 1955 bei der Firma Czudnochowsky/Erding gegossen.

Wehrkirche

Um das Gotteshaus herum verläuft ein ummauerter Kirchhof mit Pfeilerportal und Schießscharten.

Pfarrgebiet

Zum Pfarrgebiet gehören neben dem Stadtteil Baldersheim die Mühlen Herrgottsmühle, die Stelzenmühle und die Ullenmühle im Gollachtal.

Seelsorger (Auswahl)

Pfarreiengemeinschaft

St. Georg gehört zur Pfarreiengemeinschaft Aub-Gelchsheim.

Bildergalerie

Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Pfarrei Baldersheim. In: Realschematismus der Diözese Würzburg. Dekanat Ochsenfurt. 1991, S. 18 ff.

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …