Adam Enckert

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adam Enckert (* in Volkach/Main; † 1673 in Würzburg) war katholischer Geistlicher, Ortspfarrer in Gelchsheim, Baldersheim und Burgerroth, sowie Stadtpfarrer in Heidingsfeld und Würzburg.

Geistliche Laufbahn

Enckert studierte Theologie am 6. Dezember 1647 an der Universität Würzburg und wurde am 6. Januar 1653 zum Priester geweiht. 1654 erhält er die Pfarrei St. Ägidius (Gelchsheim) übertragen und 1660 ist er kurzzeitig Ortspfarrer von St. Georg (Baldersheim) und St. Andreas (Burgerroth)

Stadtpfarrer in Heidingsfeld und Würzburg

Von 1661 bis 1664 war Enckert Pfarrer in St. Laurentius (Heidingsfeld) und von 1668 bis zu seinem Tod Stiftspfarrer an der Burkarder Kirche im Mainviertel.

Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Alfred Wendehorst: Die Benediktinerabtei und das Adelige Säkularkanonikerstift St. Burkard in Würzburg / im Auftrag des Max-Planck-Instituts für Geschichte, Berlin; New York: de Gruyter, 2001 (Germania sacra ; N.F. 40: Die Bistümer der Kirchenprovinz Mainz: Das Bistum Würzburg; 6) ISBN 3-11-017075-2, S. 401