1616

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1596 << | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | >> 1636

Ereignisse[Bearbeiten]

ohne konkretes Datum
Ausdehnung der Verfolgung sogenannter Hexen und Zauberer auf alle fränkischen Hochstifte (vor allem Würzburg, Bamberg und Eichstätt), wobei allein Julius Echter von Mespelbrunn von Juli 1616 bis Juni 1617 über 300 der Hexerei bezichtigte Menschen im Hochstift Würzburg verbrennen ließ.
1. Dezember
Die bisherige Feuerordnung wird durch eine neue ersetzt. Die Verhandlungen hierzu dauerten 22 Jahre. Im Rahmen dieser Verhandlungen wird auch der Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn genannt. (vgl.: Feuerwehr)