Bürgermeister Wolkshausen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rathaus von Gaukönigshofen

Liste der Bürgermeister Wolkshausen:

Bürgermeister seit 1882[Bearbeiten]

Amtszeit Name Bemerkungen Foto
1. Januar 1876 -
30. Dezember 1882
Peter Grüb
1. Januar 1883 -
30. Dezember 1887
Peter Oberst Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Wolkshausen am 4. Juli 1886 Oberst Peter.jpg
9. Januar 1887 -
15. November 1899
Michael Scheckenbach 1888 Kauf einer Feuerwehrspritze, 1889 Kirchensanierung Scheckenbach Michael.jpg
31. Dezember 1899 -
15. Dezember 1905
Adam Karl Im Sommer 1905 Abbruch des Torhauses in Kirchennähe bei der Einmündung der Straße aus Euerhausen Karl Adam Wehrdienst.jpg
31. Dezember 1905 -
6. März 1919
Sebastian Ödamer In seiner Amtszeit gab es 1909 den 1. Telefonanschluss auf der Gemeinde, ebenfalls 1909 wurde eine Gemeindewaage angeschafft. Im Mai 1911 begann die Elektrifizierung im Ort, vom Sommer 1906 bis 1907 wurde das neue Pfarrhaus gebaut. 1914 bis 1918 Sammlungstätigkeit für das Rote Kreuz und Durchsetzung der Zwangsbewirtschaftungsmaßnahmen. 1918 Zeichnung einer Kriegsanleihe von 4000 Mark. Am 2. März 1919 Feier für die zurückgekehrten Kriegsteilnehmer. Aus altersbedingten Gründen trat er freiwillig von seinem Amt zurück. Oedamer Sebastian.jpg
6. März 1919 -
22. Juni 1919
Michael Roth
(Bürgermeisterstellvertreter)
Aufgrund der Revolution in München wurde unter ihm am 21. April 1919 eine Einwohnerwehr aufgestellt.
22. Juni 1919 -
20. Juni 1935
Franz Mall In seiner Amtszeit wurden 1925 sämtliche Dorfstraßen mit Kalksteinen und Basalt gewalzt. Von 1928 bis 1932 fand die 1. Flurbereinigung statt, von 1928 bis 1929 erfolgte der Ausbau der Ortsumgehung von der Euerhäuser Straße zur Gaukönigshofener Straße. Am 1. Mai 1933 trat er in die NSDAP ein. Freiwilliger Rücktritt vom Amt am 20. Juni 1935. Mall Franz.jpg
1. Juli 1935 -
23. August 1935
Stephan Ulrich Er vertrat als 2. Bürgermeister die Stelle des 1. Bürgermeisters. In seiner kurzen Amtszeit wurde eine Hauptsatzung der Gemeinde Wolkshausen nach den Vorgaben der Deutschen Gemeindeordnung vom 30. Januar 1935 erstellt.
23. August 1935 -
1. April 1945
Kilian Müller Am 1. Mai 1933 war er in die NSDAP eingetreten und wurde als einer von drei Kandidaten der NSDAP durch den Beauftragten der Kreisleitung Ochsenfurt, Josef Pappenberger, aufgestellt. In seiner Amtszeit wurde 1937 ein Motorspritze für die Freiwillige Feuerwehr Wolkshausen angeschafft, die Restaurierung der Sebastianikapelle durchgeführt und ein Kriegerdenkmal in die Kapelle eingebaut. Anlage eines Sportplatzes. Mueller Kilian.jpg

Bürgermeister seit 1945[Bearbeiten]

Amtszeit Name Partei Bemerkungen Foto
6. Juli 1945 -
31. Dezember 1963
Andreas Karl In seiner Amtszeit wurde der Ausbau der Feldwege vorgenommen, eine gemeindliche Kühlanlage gebaut und das Kriegerdenkmal vor der Schule errichtet. Karl Andreas-02.jpg
1. Januar 1964 -
31. Dezember 1974
Adam Mall CSU In seiner Amtszeit wurde der Friedhof neu gestaltet und mit der Planung eines Leichenhauses begonnen. Bau der Wasserleitung mit Anschluss an die Fernwasserversorgung. Ausbau der Straße nach Rittershausen, Wirtschaftswegeausbau, Fusion der Raiffeinsbank Gaukönigshofen mit der Raiffeisenkasse Wolkshausen. Mall Adam alt.jpg

Quellen[Bearbeiten]