Michael Scheckenbach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Scheckenbach

Michael Scheckenbach (* 19. November 1843 in Wolkshausen; † 26. März 1921 ebenda) war 1887 bis 1899 Bürgermeister von Wolkshausen.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Michael Scheckenbach wurde als Sohn des Landwirts Matthäus Scheckenbach und dessen Ehefrau Barbara Deppisch im Haus-Nr. 27 in Wolkshausen geboren. Er besuchte die Schule im Dorf und erlernte den Beruf des Landwirts am elterlichen Hof. Am 25. Juni 1872 erfolgte die Verehelichung mit Margareta Scheckenbach, einer Großcousine. Das Paar bekam 12 Kinder von welchen 7 das Erwachsenenalter erreichten.

Bürgermeister von Wolkshausen[Bearbeiten]

Michael Scheckenbach wurde am 30. Dezember 1887 zum Bürgermeister gewählt und übte das Amt zwei Perioden, bis zum 15. November 1899 aus. In seiner Ägide wurde [[1888] eine Feuerspritze für die Freiwillige Feuerwehr Wolkshausen angeschafft und 1889 die katholische Pfarrkirche St. Markus und Mariä Verkündigung saniert.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]