Obereisenheim

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Obereisenheim
Ortstyp Ortsteil
Gemeinde Eisenheim
Verwaltungsgemeinschaft Estenfeld
Landkreis Würzburg
Regierungsbezirk Unterfranken
Freistaat Bayern
Einwohner 1.326
Homepage http://www.eisenheim.de
Eingemeindung 1. Januar 1972
Blick auf Obereisenheim vom Main aus gesehen
Rathaus von Obereisenheim

Obereisenheim ist der nördlichst gelegene Ortsteil der Marktgemeinde Eisenheim der Verwaltungsgemeinschaft Estenfeld im Landkreis Würzburg.

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Obereisenheim liegt an der Grenze zum Landkreis Schweinfurt und direkt am Main.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Evangelisch-Lutherische Kirche Obereisenheim

Geschichte[Bearbeiten]

Offenbar wurde die einst einheitliche Gemeinde Eisenheim erst im 13. Jahrhundert aufgeteilt, denn in den Quellen ist erstmals für das Jahr 1291 die Bezeichnung "Obern-Eysentzheim" belegt. Einer alten Urkunde zufolge wurde die erste Sylvanerrebe im Jahr 1659 in Obereisenheim erwähnt. Obereisenheim ist somit die Heimat des deutschen Silvaners. Der Ort war Bestandteil der Grafschaft Castell, die 1806 durch Bayern mediatisiert wurde. 1810 überließ Bayern das Gebiet dem Großherzogtum Würzburg im Zuge von Grenzpurifikationen. 1814 fiel es endgültig an Bayern. Durch die Zugehörigkeit zur evangelischen Grafschaft Castell-Rüdenhausen ist Obereisenheim auch heute noch überwiegend evangelisch. Es gibt einen evangelischen Pfarrer und eine evangelische Pfarrkirche.

Kultur[Bearbeiten]

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Sehenswertes[Bearbeiten]

► Siehe Baudenkmäler in Obereisenheim

Vereine[Bearbeiten]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Weinbau[Bearbeiten]

Weinlage[Bearbeiten]

Winzerbetriebe[Bearbeiten]

Gastronomie[Bearbeiten]

Gasthof-Hotel Rose

Verkehr[Bearbeiten]

Kreisstraße WÜ 57 auf der rechten Mainseite, Kreisstraße WÜ 62 auf der linken Flussseite.

Mainfähren[Bearbeiten]

Mainfähre Obereisenheim-Stammheim, die die Ortsteile Obereisenheim mit Stammheim (Lkr. Schweinfurt) verbindet. Sie ist eine von zwei noch in Betrieb befindlichen Personen- und Autofähren am Main im Landkreis Würzburg.

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Obereisenheim/Mainfähre


Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Eisenheim aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.