Wiki für Würzburg: Hauptseite

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trennsymbol gerahmt.png Willkommen beim WürzburgWiki

Das WürzburgWiki ist eine freie Online-Enzyklopädie für die Stadt und den Landkreis Würzburg. Das WürzburgWiki strebt eine umfassende Darstellung der Kultur und Geschichte wie auch des lokalen Zeitgeschehens an. So finden sich hier auch aktuelle Informationen über Veranstaltungen, Vereine, Gastronomie und Unternehmen. Da das Wiki ausschließlich von freiwilligen Autoren geschrieben wird, sind neue Autoren stets willkommen. Seit dem Start des Wiki Anfang 2009 sind 8.492 Artikel entstanden und 7.370 Bilder bereit gestellt worden.

Portale: Geschichte   Trennsymbol gerahmt.png   Kultur   Trennsymbol gerahmt.png   Sport   Trennsymbol gerahmt.png   Stadt Würzburg   Trennsymbol gerahmt.png   Tourismus   Trennsymbol gerahmt.png   Veranstaltungen   Trennsymbol gerahmt.png   Verkehr

Stadtbezirke: Altstadt · Zellerau · Dürrbachtal · Grombühl · Lindleinsmühle · Frauenland · Sanderau · Heidingsfeld · Heuchelhof · Steinbachtal · Versbach · Lengfeld · Rottenbauer

Trennsymbol gerahmt.png Artikel des Monats
Dallenbergbad Frühjahr.jpg

Das Freibad Dallenbergbad (oftmals abgekürzt Dalle) liegt an der Mergentheimer Straße zwischen Steinbachtal und Heidingsfeld. Das seit 1956 bestehende Bad verfügt über eine Kapazität von 12.000 Personen und wird von der Würzburger Bäder GmbH betrieben. Eigentümer ist die Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH.

Die Pläne, ein Freibad zu errichten, gab es bereits seit der Eingemeindung Heidingsfelds. Der Stadtrat beschloss allerdings erst im August 1953 auf dem Gelände der ehemaligen Ziegelei Häusler (frühere Ziegelei Weber; 1939 geschlossen) ein Freibad zu errichten, nachdem das ehemalige Riedinsel-Schwimmbad im Main 1947 wegen nachgewiesener Koli-Bakterien geschlossen werden musste. 1955 wurde mit den Bauarbeiten für das Freibad begonnen, im September wurde erstmals Wasser in die Becken gefüllt. Am 16. Juli 1956 wurde das Bad in Anwesenheit des Oberbürgermeisters Franz Stadelmayer offiziell eröffnet.

weiterlesen...

Trennsymbol gerahmt.png Kontakt zu WürzburgWiki
Wuerzburg-Postbriefkasten.jpg

Du hast Wünsche, Anregungen oder Kritik zum Internetangebot von WürzburgWiki und möchtest sie los werden?
Dann schreib uns! Unser Briefkasten ist erreichbar unter:
WürzburgWiki-Briefkasten
Wir freuen uns über jedes Feedback!

Trennsymbol gerahmt.png Mitmachen beim WürzburgWiki
Mitarbeit.png

Hilf mit das Wiki weiter zu verbessern!
Ganz einfach und unverbindlich: Ergänze Texte, verbessere Fehler, schreibe neue Artikel oder steuere Bilder bei; wir freuen uns über Deine Beteiligung! Schau mal vorbei: Einsteiger-Portal oder Tutorial.

Anmelden solltest Du Dich hier, musst Du aber nicht.


Hier gibt's immer was zu tun:

  • In der Kategorie "Stub" befinden sich bereits begonnene Artikel, die erst wenig Inhalt haben.
  • In den Seiten mit Auflistungen sind zahlreiche Begriffe noch rot markiert. Hierzu fehlen bislang entsprechende Artikel.

Finanzielle Unterstützung

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf eure finanzielle Unterstützung angewiesen:

  • Bankverbindung:
Sparkasse Mainfranken
IBAN: DE 6179 0500 0000 4750 5763
  • Oder kauft über Gooding, um uns kostenlos bei euren Einkäufen zu unterstützen.
    Zur „Spendenseite

Trennsymbol gerahmt.png Lesenswerte Artikel
Bauernpfadkolonie

Es lohnt sich auch ein Blick auf folgende Seiten:

Trennsymbol gerahmt.png Lizenzen beachten!

Bitte beachtet beim Bearbeiten oder der Neuanlage von Artikeln das Lizenzrecht. Die Texte des WürzburgWiki stehen unter der Creative-Commons-BY-SA-Lizenz, und somit dürfen nur Inhalte aus anderen Quellen kopiert werden, die kompatibel mit dieser Lizenz sind. Bilder im WürzburgWiki können unter verschiedenen Lizenzen eingestellt werden.

Trennsymbol gerahmt.png WürzburgWiki aktuell

Der WürzburgWiki-Stammtisch findet regelmäßig am ersten Freitag im Monat um 19 Uhr im Café Journal statt, das nächste Mal am 5. September. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich willkommen.

Trennsymbol gerahmt.png Würzburg aktuell
  • OB Schuchardt hat sein Versprechen aus dem Wahlkampf gehalten und die Schirmherrschaft über den CSD Würzburg, die zweitägige Politparty der Lesben, Schwulen und Transsexuellen übernommen.
  • Die Würzburger Kickers gewannen das erste DFB-Pokalspiel mit 3:2 gegen Fortuna Düsseldorf und sind damit in der 2. Hauptrunde. Der nächste Gegner ist Eintracht Braunschweig.
  • Vom 30. Juli bis 15. September gilt ein spezieller Sommerferienfahrplan für alle Straßenbahnen und einige Buslinien.
  • Die Residenz Gastro & More GmbH & Co. KG stellt zum 31. Juli 2014 den Betrieb der Residenz-Gaststätten ein. Das Insolvenzverfahren wird zum 1. August 2014 eingeleitet.
Trennsymbol gerahmt.png Aktuelle Veranstaltungen

siehe auch: Musik | Programmkino | Flohmärkte

28.08.2014 - 07.09.2014
Weinparade (Unterer Marktplatz)
30.08.2014
CSD Würzburg
07.09.2014
Museumsfest des Mainfränkischen Museums (Festung Marienberg)
12.09.2014 - 14.09.2014
Straßenmusikfestival (Altstadt)
14.09.2014
Tag des Offenen Denkmals (verschiedene Veranstaltungsorte)
19.09.2014 - 20.09.2014
Stadtfest (Altstadt)
20.09.2014
Theaterfest (Mainfranken Theater)
02.10.2014
Nacht der offenen Kirchen (verschiedene Veranstaltungsorte)
04.10.2014
14. Würzburger Residenznacht (Residenz)
04.10.2014 - 05.10.2014
Adalberofest (Pfarrplatz der Adalberokirche)
05.10.2014
Krautfest in Unterpleichfeld
Trennsymbol gerahmt.png Was geschah am 31. August?
1287
Konrad von Würzburg (* zwischen 1220 und 1230 in Würzburg) stirbt in Basel. Er war ein deutscher Lyriker, Epiker und didaktischer Dichter bürgerlicher Herkunft.
1528
Der Maler und Graphiker Matthias Grünewald stirbt.
1950
Der erste Bauabschnitt der Theresienklinik, der Umbau des Domherrnhofes Heideck, wird beendet und eingeweiht.
1966
Der Landschafts- und Portraitmaler Joseph Oppenheimer (* 13. Juli 1876 in Würzburg) stirbt in Montreal, Kanada.
1979
Paul-Werner Scheele wird von Papst Johannes Paul II. zum 87. Würzburger Bischof ernannt.


Zum Artikel „31. August