Bürgerbus

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bürgerbus

Der Bürgerbus ist eine kommunale Initiative, die den Öffentlichen Personennahverkehr in bestimmten Regionen mit eingeschränktem Busverkehr verbessern und so ein attraktives ÖPNV-Angebot unter dem Dach der Nahverkehr Würzburg Mainfranken GmbH schaffen soll. In einigen Orten wird der Bürgerbus als kommunales innerörtliches ÖPNV-Zusatzangebot betrieben, das wiederum Verknüpfungen zu überörtlichen Buslinien aufweist.

Bürgerbusse[Bearbeiten]

Estenfeld - Mühlhausen[Bearbeiten]

Ersten Planungen zu einem Bürgerbus zwischen Estenfeld und dem Ortsteil Mühlhausen wurden 2009 im Gemeinderat vorgestellt. Am 2. September 2011 ging der Bürgerbus zunächst für eine Probephase von zwei Jahren in Betrieb. [1] Er ermöglicht vor allem älteren Einwohnern Fahrten zum Einkaufen, zu Ärzten oder zur Apotheke. Der Bus bietet fünf Personen Platz, es werden insgesamt 14 Haltestellen angefahren. Im Dezember 2013 wurde der Bürgerbusbetrieb auf Grund der sehr positiven Resonanz vom Gemeinderat einstimmig bis auf Wiederruf verlängert. [2]

Bürgerbus Höchberg[Bearbeiten]

Auf zwei Routen fährt der Bürgerbus „Kracken Mobil“ gegenwärtig Dienstag und Freitag vormittags durch Höchberg. Der Mercedes-Benz Sprinter kann neben dem Fahrer acht Personen transportieren. Finanziert wird das Angebot durch die Gemeinde Höchberg. Anschluss besteht an die Buslinie 51. [3]

Rimpar - Gramschatz[Bearbeiten]

Der Bürgerbus Rimpar wird seit September 2012 am Wochenende eingesetzt und verbindet Gramschatz mit Rimpar, wo Anschluss an die Buslinie 450 besteht. [4]

► siehe Bürgerbus Rimpar

Rottendorf[Bearbeiten]

Der Bürgerbus Rottendorf ist ein Angebot für ältere und behinderte Bürger und fährt am Dienstag und am Freitag Vormittag nach Fahrplan um 9.00 Uhr, 10.00 Uhr und 11.00 Uhr ab der Haltestelle Rottendorf/Dorfplatz

Zell[Bearbeiten]

Der Bürgerbus in Zell am Main in ein kostenloses kommunales Verkehrsangebot der Gemeinde. [5]

► siehe Bürgerbus Zell

Bürgerbus als Rufbus[Bearbeiten]

Verwaltungsgemeinschaft Helmstadt[Bearbeiten]

Seit 17. Mai 2015 verkehrt ein Bürgerbus innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Hettstadt[6] Das Fahrzeug ist ein Ford-Kleinbus mit 9 Sitzen. Fahrten werden zu folgenden Zwecken angeboten: Einkaufen, Fahrdienst zur VG für Verwaltungsdienstleistungen, Zubringerverkehr zu den Buslinien des ÖPNV. Eine Besonderheit in der VG Helmstadt ist seit dem 1. August 2015, dass der Bürgerbus als Rufbus fährt: Nutzer des Bürgerbusses müssen sich 15 Minuten vor dem gewünschten Abfahrtstermin telefonisch unter der Nummer 09369/907947 bei der Gemeinde anmelden (ähnlich APG-RufBus, in diesem konkreten Fall ist das Angebot allerdings kommunal finanziert). Eine Fahrt kostet 50 Cent, Inhaber eines ÖPNV-Tickets fahren kostenfrei. [7]

► siehe Bürgerbus Helmstadt

Ehemalige Bürgerbusse[Bearbeiten]

Margetshöchheim - Erlabrunn - Leinach[Bearbeiten]

Der Bürgerbus startete am 4. Juli 2010 nachdem das Konzept 2008 vorgelegt wurde und endete am 1. Mai 2016 mit der Inbetriebnahme der neuen Buslinie 520. Der Bus war ein 8-Sitzer und verband Leinach und Erlabrunn mit Margetshöchheim, von wo aus Anschluss an die Linie 22 bestand.

► siehe Bürgerbus Erlabrunn-Leinach

Waldbrunn - Mädelhofen - Roßbrunn[Bearbeiten]

Der Bürgerbus Waldbüttelbrunn war eine Initiative der Gemeinde Waldbüttelbrunn und des Kommunalunternehmens des Landkreises Würzburg und verband die Ortsteile Roßbrunn und Mädelhofen mit dem Hauptort, von wo aus Anschluss an die Linie 47 bestand. Das Angebot wurde am 19. Januar 2015 aufgrund zu geringer Nachfrage vorzeitig eingestellt.

► siehe Bürgerbus Waldbüttelbrunn

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]