Bürgerbus Erlabrunn-Leinach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bürgerbus Erlabrunn-Leinach war ein kommunales Verkehrsangebot der Gemeinden Leinach, Erlabrunn mit der Nahverkehr Würzburg Mainfranken GmbH (Landkreis Würzburg). Mit der Einführung der neuen Buslinie 520 und deren unterschiedlichen Verbindungen wurde der Bürgerbus zum 1. Mai 2016 eingestellt.

Angebot

Der Bürgerbus fuhr ursprünglich als Erweiterung des bestehenden Fahrplanes zu Schwachlastzeiten zu denen sich keine Linienbusse rentierten. Ein Kleinbus mit Platz für 8 Fahrgäste diente als Zubringer zum Linienbus in Margetshöchheim und sollte das ÖPNV-Angebot für die Gemeinden Erlabrunn und Leinach am Abend und am Wochenende verbessern. Die Initiative verstand sich nicht als Konkurrenz zu bestehenden Busverbindungen der Buslinie 8068, sondern als Ergänzung in Zeiten, zu denen die Linien nicht fahren.

Haltestellen

Der Bürgerbus hielt an allen Haltestellen der Linie 52 in Leinach und Erlabrunn zum Einsteigen und Aussteigen. Die Haltestelle Margetshöchheim/Falkenstraße war immer Start- und Endstation.

Fahrtkosten

Bei Besitz einer Fahrkarte des Verkehrsverbundes Mainfranken war die Fahrt kostenlos. Ohne Fahrschein war pro Fahrtstrecke 0,50 € in bar direkt im Fahrzeug zu entrichten

Siehe auch