Schwimmverein Würzburg 05 e.V.

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Schwimmverein Würzburg 05 e.V.

Der Schwimmverein Würzburg 05 e.V. ist ein am 27. April 1905 gegründeter Würzburger Verein mit den Schwerpunkten Schwimmen und Wasserball und ist der größte Schwimmverein Deutschlands.

Geschichte

Gegründet wurde der Verein am 27. April 1905 im „Bratwurstherzle“ in der Würzburger Theaterstraße. Wenige Tage später, am 11. Mai 1905 wurde der SV Würzburg 05 ins Vereinsregister offiziell eingetragen. 1924 fand der SV 05 seine erste Heimstätte an der Mergentheimer Straße, wo man die damalige Heeresschwimmanstalt pachten konnte. Beim Bombenangriff auf Würzburg am 16. März 1945 wurde das Bad in der Mergentheimer Straße zerstört. Ab 1949 gelang es erneut, das Heeresschwimmbad-Gelände an der Mergentheimer Straße zu pachten – der Wiederaufbau begann. Unter der Leitung von Wolfgang Adami entwickelte sich der Verein zu einem der bedeutendsten Schwimm-Clubs Europas. [1] Aus dem Vereinsheim an der Mergentheimer Straße bei der Löwenbrücke entstand 1967 ein vereinseigenes Schwimmbad mit 25-Meter-Becken, einem Lehrbecken und einer Sauna. Im April 1972 wurde das neue Frauenlandband als Leistungszentrum mit einem 50-Meter-Hallenbad erbaut und in den 80er Jahren in Wolfgang-Adami-Bad, nach dem ehemaligen Vereinsvorsitzenden, umbenannt.

Sportliche Erfolge

  • Die Wasserballer des SVW 05 sind momentan in der 1. Bundesliga aktiv.
  • Aus der Schwimmabteilung sind vor allem der Welt- und Europameister sowie Olympia-Bronze-Medaillengewinner Walter Kusch, Thomas Lurz und die ebenfalls Europameistergewinnerin Annika Lurz bekannt.

Abteilungen

  • Schwimmen
  • Wasserball
  • Triathlon
  • Synchronschwimmen
  • Fitness-Club

Erfolgreiche Vereinstrainer

Vereinsheim und Schwimmhalle

Die „05er” betreiben das vereinseigene Würzburger Wolfgang-Adami-Bad in der Gartenstadt Keesburg im Stadtbezirk Frauenland.

Sonstiges

Am 6. Juli 1980 traten Mitglieder des SV 05 im Fischerstechen auf dem Main gegen Vertreter der Fischerzünfte an.

Anschrift

Geschäftsstelle des Schwimmverein Würzburg 05 e.V.
Oberer Bogenweg 1
97074 Würzburg
Telefon: 0931 - 79795-0

ÖPNV

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Sanderrothstraße


Siehe auch

Pressespiegel

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Josef Göhler: Das erste deutsche Turnier richtete Würzburg aus ..., in: 15 Jahrhunderte Würzburg. Eine Stadt und ihre Geschichte, hrsg. von Heinz Otremba und Bruno Rottenbach, Echter Verlag, Würzburg 1979, S. 426-434, S. 430

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …