Komturei St. Kilian der Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ritterorden Heiliges Grab Logo.jpg
Mitglieder der Komturei St. Kilian an Fronleichnam 2014

Die Würzburger Komturei der Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem besteht seit 1976, 1986 gab sie sich den Namen des Diözesanpatrons St. Kilian.

Ordensziele[Bearbeiten]

Der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem ist ein päpstlicher Orden für Geistliche und Laien und soll die christliche Lebensführung der Mitglieder fördern und geistige und materielle Unterstützung in Form von Mitgliedsbeiträgen und Spenden für Belange der Einrichtungen der katholischen Kirche in Israel bereitstellen.

Verbreitung und Organisation[Bearbeiten]

Der Orden ist weltweit in 35 Staaten vertreten. Großprior ist der Lateinische Patriarch in Jerusalem. Die deutsche Statthalterei hat etwa 1.400 Mitglieder, die sich in sechs Ordensprovinzen und 38 Komtureien gliedern. Zur Komturei St. Kilian gehören 34 Ritter und 5 Damen aus der Diözese Würzburg. Neue Mitglieder können nur aus geeigneten Persönlichkeiten gewählt werden, die gewährleisten, die Ordensziele zu erfüllen. Eine Bewerbung um eine Mitgliedschaft ist nicht möglich.

Bekannte aktive und ehemalige Mitglieder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]