Klaus Oehrlein

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dekan Klaus Oehrlein

Klaus Oehrlein (* 1955 in Margetshöchheim) ist katholischer Geistlicher und war Stadtpfarrer in Ochsenfurt.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Oehrlein empfing am 27. Juni 1981 durch Bischof Dr. Paul-Werner Scheele in Würzburg die Priesterweihe. Im Anschluss wirkte er als Kaplan in Hofheim. 1984 wurde er Pfarrverweser von Krum und übernahm zugleich die Aufgabe des Regionaljugendseelsorgers für die Dekanate Ebern und Haßfurt. 1986 folgte die Einsetzung als Pfarrer von Krum. 1989 wurde Oehrlein mit der Seelsorge für Kriegsdienstverweigerer und Zivildienstleistende beauftragt, 1991 folgte die Ernennung zum Berater und Beistand für Kriegsdienstverweigerer.

Pfarrer im Stadtgebiet von Ochsenfurt[Bearbeiten]

1993 übernahm Oehrlein die Kuratie St. Thekla (Ochsenfurt) sowie die Pfarrei St. Peter und Paul (Hopferstadt) und wurde Krankenhausseelsorger der Main-Klinik in Ochsenfurt. 1999 wurde Oehrlein auch Pfarrer von St. Johannes der Täufer (Hohestadt), 2001 zudem von St. Laurentius (Darstadt) und St. Johannes Baptist (Goßmannsdorf) mit Winterhausen und 2002 zusätzlich von St. Georg (Tückelhausen). Von der Kuratie Ochsenfurt-Sankt Thekla und von der Krankenhausseelsorge wurde er 2004 entpflichtet. Bischof Dr. Friedhelm Hofmann hat zum 24. Mai 2009 die Pfarreiengemeinschaft Tückelhausen errichtet und Klaus Oehrlein zum Leiter der Pfarreiengemeinschaft bestimmt.

Dekan in Ochsenfurt[Bearbeiten]

Über seine pfarrlichen Aufgaben hinaus war Oehrlein von 1995 bis 2005 Stellvertreter des Dekans, von 2005 bis 2016 war er Dekan im Dekanat Ochsenfurt.

Pfarrvikar in Würzburg + Geistlicher Beirat der Ackermann-Gemeinde Würzburg[Bearbeiten]

Seit April 2016 ist Oehrlein Pfarrvikar der Pfarrei St. Josef im Stadtbezirk Grombühl. Einen 2.Schwerpunkt seines Dienstes bildet die „Ackermann-Gemeinde“ (Versöhnung und Begegnung mit Menschen in Tschechien). Zudem hilft er mit bei der Feier der byzantinischen Liturgie (in deutscher Sprache), vor allem in Würzburg. Seit 1. März 2018 ist Oehrlein Pfarradministrator in St. Josef, befristet bis 31. Dezember 2019.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]