Busbahnhof

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Haltestelle Busbahnhof)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Busbahnhof
Bussteige der Stadtbuslinien
Busbahnhof 1955

Der Busbahnhof ist Würzburgs wichtigster Umsteigepunkt für Stadt-, Regional- und Fernbuslinien und befindet sich unmittelbar am Hauptbahnhof. In direkter Nachbarschaft halten außerdem fast alle Straßenbahnlinien.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Busbahnhof wurde am 6. Juli 1955 offiziell in Betrieb genommen und bestand aus sieben Verkehrsinseln (heute Bussteige 1-7). [1] Zuvor befanden sich die Bushaltestellen noch unmittelbar vor dem Hauptbahnhof auf dem Bahnhofsvorplatz.

Im Zuge der Planungen des Einkaufszentrums Würzburg Arcaden im Jahr 2006 sollte anstelle des Parkhaus Quellenbach am Bahnhof ein moderner Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) errichtet werden. Hier sollte unter anderem die Barrierefreiheit gewährleistet sein. Mit der Ablehnung der Arcaden beim Volksentscheid wurden diese Planungen jedoch wieder verworfen.

Seit 2008 wurde der Knotenpunkt etappenweise mit dem Dynamischen Fahrgastinformationssystem ausgestattet.

Informationen[Bearbeiten]

  • Ausgangspunkt bzw. Endhaltestelle von über 40 Buslinien
  • 14 Bussteige, zusätzlich Haltestelle Bismarckstraße, Haltestelle Schienenersatzverkehr (DB), Fernbushaltestelle am Parkhaus Quellenbach
  • Dynamisches Fahrgastinformationssystem an Bussteig A und an den Bussteigen 1 bis 8
  • Zwei große dynamische Anzeigetafeln (Abfahrtstafeln) in Richtung Straßenbahnhaltestellen und Hauptbahnhof
  • Unterstellhallen an Bussteig A und an den Bussteigen 1 bis 8
  • Keine normgerechte Barrierefreiheit an den Bussteigen (lediglich provisorische Asphalt-Anrampungen), kein Blindenleitsystem
  • Die Bussteige 1 bis 7 können aufgrund ihrer Länge nicht zeitgleich von zwei Gelenkbussen angefahren werden
  • Kostenloses W-LAN (zeitlich begrenzt)
  • Videoüberwachung
  • Die nächste öffentliche Toilette befindet sich im Hauptbahnhof
  • Auf der zentralen Grüninsel stehen zwei Taubenhäuser

Bussteige und Linien[Bearbeiten]

  • Die schräg angeordneten Bussteige 1 bis 7 sowie Bussteig A werden hauptsächlich von den Stadtbussen, den Buslinien in die Nachbarorte sowie dem Straßenbahnersatzverkehr angefahren (Stand: Januar 2018, Abweichungen möglich!):
Bussteig Linien
A 13, 27, Straßenbahnersatzverkehr der WVV
1 11, 14, 19
2 114, 214, 28, 29
3 20, 26
4 12, 21
5 520, 521, 522
6 17, 18, 450, 8114[2]
7 25, 50[3]
  • Die Bussteige 8 bis 13 (parallel zum Westflügel des Hauptbahnhofes) werden in der Regel von Regionalbuslinien aus dem Würzburger Umland angefahren (Stand: Januar 2018, Abweichungen möglich!):
Bussteig Linien
8 430, 431, 436, 441, 445, 460, 461, 8114[4]
9 421, 551, 552, 554, 555
10 8068, 560, 8108, 8162, 8163
11 48[3], 53, 471, 472, 8070, 8078
12 491, 492, 51, 8065, 850, Romantische Straße-Bus
  • Der Bussteig 13 vor der Bahnhofsmission dient derzeit ausschließlich als Parkplatz für Fahrzeuge der Bundespolizei und Inhabern einer DB-Parkkarte.
  • Die Haltestelle Schienenersatzverkehr (SEV) der Deutschen Bahn - auch als Bussteig 14 bezeichnet - befindet sich östlich der Regionalbuslinien direkt am Bahnhofsvorplatz. Von hier fährt gegenwärtig die Buslinie 29 zur Landesgartenschau 2018. Temporär wird die Haltestelle vom APG-Festspielbus genutzt. Früher starteten hier auch Stadtrundfahrten und der InterRegio-Bus.
  • Die Haltestelle Bismarckstraße nutzen Regionalbusse der Linien 48 und 50, sowie einige internationale Fernbusse (z.B. Eurolines, Pletl). Der Halt befindet sich in der Bismarckstraße etwas abseits der anderen Bussteige.
  • Die Haltestelle am Parkhaus Quellenbach zählt noch zum Busbahnhof, befindet sich aber östlich des Bahnhofsvorplatzes. Hier halten gegenwärtig die nationalen Fernbusse (z.B. FlixBus).

Fernlinien[Bearbeiten]

In der angrenzenden Bismarckstraße gegenüber der Posthalle befanden sich die Haltestellen der Fernlinienbusse die deutschland- und europaweite Ziele anbinden. Die Fernbuslinien wurden im Januar 2015 nach Beschwerden der Anwohner der Bismarckstraße zum Quellenbach-Parkhaus östlich des Bahnhofs verlegt. Von der Verlegung ausgenommen sind einige internationale Verbindungen.

Zukunftspläne[Bearbeiten]

Bedingt durch fehlende Bussteige und Stellplatzflächen ist der Busbahnhof heute in der Aufnahme- und Abwicklungskapazität überlastet. Wegen zu geringer Stellplatzflächen bzw. zu wenigen Bussteigen mussten Haltestellen in die Bismarckstraße ausgelagert werden. Dies führt zu längeren Fußwegen beim Umsteigen und damit zur Verlängerung der Reisezeit. Darüber hinaus entsprechen die Anlagen des Busbahnhofes nicht den Anforderungen der Barrierefreiheit. „Der Busbahnhof Würzburg als Zentraler Verknüpfungspunkt für den ÖPNV in der Region 2 muss deshalb ausgebaut werden“ heißt es diesbezüglich im Nahverkehrsplan der Region 2. [5] Die Ausbauplanungen konnten laut Nahverkehrsplan jedoch noch nicht in einen Gesamtkontext mit den städtebaulichen Anforderungen des Bahnhofsumfelds gestellt werden. Aus diesem Grund konnte bisher kein Planfeststellungsverfahren beendet werden. Die Arbeiten am Busbahnhof beschränken sich deshalb gegenwärtig nur auf auf nötigste Instandhaltungsmaßnahmen.

Von Seiten der Deutschen Bahn wurde die Bereitschaft signalisiert, den Bereich westlich des Bahnhofs im Zuge eines Busbahnhof-Ausbaus für ein Fernbus-Terminal zur Verfügung zu stellen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise/Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Information Stadt Würzburg
  2. fährt zeitweise ab Bussteig 8 - Fahrplan beachten!
  3. 3,0 3,1 fährt zeitweise ab Haltestelle Bismarckstraße - Fahrplan beachten!
  4. fährt zeitweise ab Bussteig 6 - Fahrplan beachten!
  5. Abschlussbericht Nahverkehrsplan Region 2 Unterfranken, S. 108

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …