Albert-Koelliker-Lehrpreis

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Albert-Koelliker-Lehrpreis ist eine Auszeichnung der Medizinischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Namensgeber

Namensgeber ist der ehemalige Anatomieprofessor Albert Koelliker.

Geschichte

Die Fakultät vergibt seit 2003 zwei Mal im Jahr den mit jeweils 10.000 Euro dotierten Lehrpreis.

Auszeichnungsvoraussetzungen

Ausgezeichnet werden herausragende didaktische Leistungen, die Entwicklung innovativer Lehrformen, die Verbesserung der Studienbedingungen sowie besonderes Engagement für Studenten und den studentischen Unterricht.

Verleihungsfeier

Die Verleihung des Lehrpreises findet jeweils im Rahmen der Examensfeiern im Frühjahr bzw. im Herbst in der Neubaukirche der Universität statt.

Preisträger (Auszug)

Siehe auch

Weblinks

Albert-Koelliker-Lehrpreis auf uni-wuerzburg.de