Helge Hebestreit

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Helge Hebestreit ist Kinderarzt und stellvertretender Klinikleiter der Universitäts-Kinderklinik in Würzburg.

Laeben und Wirken

Hebestreit studierte Humanmedizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg von 1982] bis 1989. Das Physikum absolvierte er bis 1990 am Kinderkrankenhaus. Nach der Promotion war er Postdoc im Children's Exercise and Nutrition Centre der McMaster University in Hamilton/Ontario. Daran schloß sich ein einjähriger Wehrdienst als Feldarzt im Flugabwehrregiment 12 der Bundesluftwaffe in Hardheim/Lkr. Tauberbischofsheim an und weitere vier Jahre an der Kinderklinik. 1994 machte er seine Facharztausbildung zum Sportmediziner und 1997 zum Kinderarzt. 1999 wurde er habilitiert und 2004 machte er eine Zusatzausbildung als Lungenfacharzt für Kinder.

Professor in Würzburg

Seit Juli 2003 ist er stellvertretender Klinikleiter der Universitätskinderklinik und seit Dezember 2004 Professor der Medizinischen Fakultät. Neben der Stellvertretung der Klinikleitung ist er zuständig für die der Schwerpunkte Pädiatrische Pneumologie, Mukoviszidose, Allergologie und Sportmedizin. Er leitet das Zentrum für seltene Erkrankungen und Chef der Ambulanz am Christiane Herzog-Zentrum.

Forschungsgebiete

Sein wissenschaftliches Interesse gilt der Mukoviszidose und Lungenkrankheiten in den Zwischenräumen der Atemwege, sowie körperliche Aktivitäten und Gesundheitsübungen insbesondere bei Mukoviszidose-Erkrankungen, sowie der Krankheitsprävention und die Volksgesundheit.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Weblinks