Limbachshof

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Limbachshof
Ortstyp Weiler
Gemeinde Kleinrinderfeld
Landkreis Würzburg
Regierungsbezirk Unterfranken
Freistaat Bayern
Land Deutschland
Kfz-Kennzeichen

Limbachshof ist ein Ortsteil der Gemeinde Kleinrinderfeld im Landkreis Würzburg.

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Limbachshof liegt östlich der Anschlussstelle Gerchsheim an der Staatsstraße 2296 zwischen Kist und Kleinrinderfeld zwischen Guttenberger Forst und Irtenberger Wald.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Wendelinskapelle Limbachshof

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ansiedlung Limbachshof war in der Vergangenheit wohl bedeutender, ist dann aber siedlungsgeschichtlich in den Hintergrund getreten. Gegenwärtig ist der Limbachshof vor allem landwirtschaftlich geprägt.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Der Name Limbachshof bezieht wahrscheinlich sich auf einen mit Lindenbäumen bestockten Bachbereich. Denkbar ist aber auch sein Ursprung im mittelhochdeutschen Wort „lint“ für „klein“ – also „Hof am kleinen Bach“.

Sehenswertes[Bearbeiten]

Natur[Bearbeiten]

Vom Limbachshof führt ein Weg zum Naturschutzgebiet Blutsee-Moor.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Unternehmen[Bearbeiten]

  • Pferdebetrieb und Erdbeerhof Roland Stürmer (Limbachshof 3)
  • Ausstellungsgarten Natursteinwerk Borst

Verkehr[Bearbeiten]

Der Weiler wird durchquert von der Staatsstraße 2296.

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Limbachshof


Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Internetseiten der Gemeinde Kleinrinderfeld

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …