Josef Zahn

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Josef Zahn bzw. Joseph Zahn (* 20. Juni 1862 in Stadtprozelten; † 3. März 1945 in Würzburg) war Geistlicher und Professor für Dogmatik und christliche Symbolik sowie Subregens am Klerikalseminar [1] und Rektor der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Zahn studierte Philosophie und Theologie an der Universität Würzburg und in Wien. 1885 wurde Zahn zum Priester geweiht und 1890 promoviert. Von 1903 bis 1910 wirkte er als ordentlicher Professor in Straßburg und danach bis 1911 als Regens des Würzburger Priesterseminars.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Am 1. August 1911 verfügte Prinzregent Luitpold von Bayern in Hohenschwangau, dass Zahn mit Wirkung vom 1. Oktober 1911 zum ordentlichen Professor der Katholisch-Theologische Fakultät in Würzburg zu befördern sei. [2] Bis zum 1. April 1934 blieb er daraufhin Professor für Dogmatik und christliche Symbolik in Würzburg.

Rektor der Universität[Bearbeiten]

Zwischen 1917 und 1918 war Zahn Rektor der Würzburger Universität und vertrat als solcher im Mai 1918 die Universität bei der 6. außerordentlichen deutschen Rektorenkonferenz in Halle. [3]

Letzte Ruhestätte[Bearbeiten]

Joseph Zahn starb am 3. März 1945 bei einem Fliegerangriff auf Würzburg. Er wurde im Fakultätsgrab der katholischen Fakultät auf dem Würzburger Hauptfriedhof beigesetzt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Klaus Wittstadt: Die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Würzburg während der Zeit des Dritten Reiches, in: Vierhundert Jahre Universität Würzburg. Eine Festschrift, hrsg. von Peter Baumgart, Verlag Degener & Co., Neustadt an der Aisch 1982, S. 399-435, S. 418
  • Ludwig K. Walter: Biogramme zum Lehrpersonal der Theologischen Fakultät Würzburg. II. 2., Alphabetisches Register der Dozenten, S. 175

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Klaus Ganzer: Die Theologische Fakultät der Universität Würzburg im theologischen und kirchenpolitischen Spannungsfeld der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, in: Vierhundert Jahre Universität Würzburg. Eine Festschrift, hrsg. von Peter Baumgart, Verlag Degener & Co., Neustadt an der Aisch 1982, S. 317-373, S. 356 und 360 f.
  2. Rudolf Weigand: Professor Dr. Franz Gillmann (1865-1941). Zur Vertretung des Faches Kirchenrecht an der Theologischen Fakultät in den ersten Jahrzehnten des 20. Jhs., in: Vierhundert Jahre Universität Würzburg. Eine Festschrift, hrsg. von Peter Baumgart, Verlag Degener & Co., Neustadt an der Aisch 1982, S. 375-398, S. 384
  3. Walter Ziegler: Die Universität im Umbruch (1918-20), in: Vierhundert Jahre Universität Würzburg. Eine Festschrift, hrsg. von Peter Baumgart, Verlag Degener & Co., Neustadt an der Aisch 1982, S. 179-251, S. 189