Behr-Medaille

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Behr Medaille.jpg

Geschichte und Würdigungsgründe[Bearbeiten]

Die Behr-Medaille wird seit 1983 in der Amtszeit von Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeitler von der Stadt Würzburg an Gruppierungen oder Einzelpersönlichkeiten verliehen, die sich in außergewöhnlicher Weise in bürgerschaftlicher Mitarbeit hervorgetan oder für die Demokratie in Würzburg besonders eingesetzt haben.

Preisbeschreibung[Bearbeiten]

Die Medaille zeigt auf der Vorderseite das Portrait von Bürgermeister Wilhelm Joseph Behr und die Umschrift „Bürgermeister Dr. Wilhelm Joseph Behr 1775 bis 1851“. Auf der Rückseite befindet sich das Wappen der Stadt Würzburg mit der Umschrift „Stadt Würzburg“ sowie der Jahreszahl „1981“. Sie ist silbern und hat einen Durchmesser von 5 cm. Die Medaille hängt an einer rot-goldenen Kordel.

Träger der Medaille[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]