Günter Severin

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Günter Severin (* 1936) war Unternehmer und Geschäftsführer des Bekleidungshauses Severin nach dem Zweiten Weltkrieg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Günter Severin kam nach einer externen Ausbildung und dem Studium der Textilbetriebswirtschaft 1959 in das Familienunternehmen. Er war 15 Jahre lang im Vorstand der Werbegemeinschaft Einkaufstadt Würzburg und Gründer und Leiter des Würzburger Stadtfestes. Zusammen mit seinem Bruder Manfred leitete er jahrzentelang das Bekleidungshaus in der Domstraße.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Severin engagierte sich unter anderem in der evangelischen Jugendarbeit des CVJM, als Verkehrsexperte bei der Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt und ab 1986 Vorstandsmitglied von Würzburg macht Spaß.

Publikationen[Bearbeiten]

  • Günter Severin: Die weitere Entwicklung der Innenstadt. Gedanken eines mittelständischen Einzelhandelskaufmanns. in Würzburg heute, Ausgabe 84, 2007

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]