24. Juni

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mai | Juni | Juli

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30.

Johannistag

Ereignisse[Bearbeiten]

1895
Die von 1893 bis 1895 erbaute neugotische Kirche St. Johannis mit ihren zwei schlanken Fassadentürmen wird als zweite evangelische Kirche in Würzburg eingeweiht.
1996
Das Interdisziplinäre Zentrum für Klinische Forschung nimmt seinen Betrieb auf.
2009
Nach einer grundlegenden Restaurierung und Neukonzeption des Innenraums von Neumünster in den Jahren 2007 bis 2009 weiht Bischof Friedhelm Hofmann den neuen Altar der Grabeskirche der Frankenapostel Kilian, Kolonat und Totnan.

Geboren[Bearbeiten]

1491
Der Geschichtsschreiber Lorenz Fries wird in Bad Mergentheim geboren.
1882
Der Sportwissenschaftler Carl Diem wird in Würzburg geboren.
1931
Adalbert Dolata, von 1977 bis 1995 der vierte Pfarrer der Adalberokirche, wird in Köln geboren.

Gestorben[Bearbeiten]

1797
Hofkapellmeister Wilhelm Küffner stirbt in Würzburg.
1808
Joseph Adam Schmitt, Schullehrer, Organist und Komponist in Versbach, stirbt im Alter von 62 Jahren in Versbach.