5. Juni

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mai | Juni | Juli

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30.

Ereignisse[Bearbeiten]

854
Das Benediktinerkloster St. Kilian brennt nach einem Blitzschlag aus.
855
Der Dom brennt nach einem Blitzschlag ab.
1525
Der Schwäbische Bund unter Georg von Waldburg-Zeil nimmt während des Bauernkriegs Heidingsfeld ein.
1699
Johann Philipp von Greiffenclau erhält die Bischofsweihe.
1900
Die Handwerkskammer für Unterfranken wird gegründet.

Gestorben[Bearbeiten]

754
Der hl. Bonifatius, Gründer des Bistums Würzburg stirbt in den Niederlanden.
1943
Der fränkische Kunst- und Kirchenmaler Eulogius Böhler stirbt im Alter von 82 Jahren in Würzburg.