Wiki für Würzburg: Hauptseite

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Hauptseite)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trennsymbol gerahmt.png Willkommen beim WürzburgWiki

Das WürzburgWiki ist eine freie Online-Enzyklopädie für die Stadt und den Landkreis Würzburg. Das WürzburgWiki strebt eine umfassende Darstellung der Kultur und Geschichte wie auch des lokalen Zeitgeschehens an. So finden sich hier auch aktuelle Informationen über Veranstaltungen, Vereine, Gastronomie und Unternehmen. Da das Wiki ausschließlich von freiwilligen Autoren geschrieben wird, sind neue Autoren stets willkommen. Seit dem Start des Wiki Anfang 2009 sind 15.674 Artikel entstanden und 15.468 Bilder bereit gestellt worden.

Portale: Geschichte   Trennsymbol gerahmt.png   Kultur   Trennsymbol gerahmt.png   Sport   Trennsymbol gerahmt.png   Stadt Würzburg   Trennsymbol gerahmt.png   Tourismus   Trennsymbol gerahmt.png   Veranstaltungen   Trennsymbol gerahmt.png   Verkehr

Stadtbezirke: Altstadt · Zellerau · Dürrbachtal · Grombühl · Lindleinsmühle · Frauenland · Sanderau · Heidingsfeld · Heuchelhof · Steinbachtal · Versbach · Lengfeld · Rottenbauer

Städte im Landkreis: Aub · Eibelstadt · Ochsenfurt · Röttingen

Marktgemeinden im Landkreis: Bütthard · Eisenheim · Frickenhausen · Gelchsheim · Giebelstadt · Helmstadt · Höchberg · Neubrunn · Randersacker · Reichenberg · Remlingen · Rimpar · Sommerhausen · Winterhausen · Zell am Main

Trennsymbol gerahmt.png Artikel des Monats
Wirsberggymnasium.JPG

Das Wirsberg-Gymnasium, das ehemalige Alte Gymnasium, ist das älteste Humanistische Gymnasium in Würzburg. Das Gymnasium ist heute das einzige Würzburger Gymnasium, das neben der neusprachlichen und naturwissenschaftlich-technologischen auch die humanistische Ausbildungsrichtung anbietet.

Die Schule wurde am 28. April 1561 durch ihren Gründer, den Fürstbischof Friedrich von Wirsberg, als „Paedagogium“ am Ort des ehemaligen St.-Agnes-Klosters in Würzburg eröffnet. Das Pädagogium scheiterte als solches zunächst, konnte dann aber 1567 im Zuge der Gründung eines Jesuitenkollegs und durch die Übernahme der Einrichtung durch die Jesuiten verwirklicht werden. Den Stiftungsbrief für das Jesuitenkolleg stellte Friedrich von Wirsberg vor 450 Jahren am 27. Juni 1567 aus. 1568 hatte das, auch von Wirsbergs Nachfolger Julius Echter von Mespelbrunn dann weiter ausgebaute Pädagogium bereits um die 300 Schüler und 23 Lehrer.

1816/17 wurde die Schule königlich-bayerisches Gymnasium. 1829 zog das Gymnasium in das ehemalige Augustinerkloster St. Georg an der Stelle des späteren Polizeipräsidiums.

weiterlesen...

Trennsymbol gerahmt.png Kontakt zu WürzburgWiki
Wuerzburg-Postbriefkasten.jpg

Du hast Wünsche, Anregungen oder Kritik zum Internetangebot von WürzburgWiki und möchtest sie los werden?
Dann schreib uns! Unser Briefkasten ist erreichbar unter:
WürzburgWiki-Briefkasten
Wir freuen uns über jedes Feedback!

Trennsymbol gerahmt.png Mitmachen beim WürzburgWiki
Mitarbeit.png

Hilf mit das Wiki weiter zu verbessern!
Ganz einfach und unverbindlich: Ergänze Texte, verbessere Fehler, schreibe neue Artikel oder steuere Bilder bei; wir freuen uns über Deine Beteiligung! Schau mal vorbei: Einsteiger-Portal oder Tutorial.

Eine Anmeldung sähen wir gerne.


Hier gibt's immer was zu tun:

  • In der Kategorie „Stub“ befinden sich bereits begonnene Artikel, die erst wenig Inhalt haben.
  • In den Seiten mit Auflistungen sind zahlreiche Begriffe noch rot markiert. Hierzu fehlen bislang entsprechende Artikel.

Finanzielle Unterstützung

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf eure finanzielle Unterstützung angewiesen:

  • Bankverbindung:
Sparkasse Mainfranken
IBAN: DE 6179 0500 0000 4750 5763
  • Oder kauft über Gooding, um uns kostenlos bei euren Einkäufen zu unterstützen.
    Zur „Spendenseite

Trennsymbol gerahmt.png Lesenswerte Artikel
Grafeneckart

Es lohnt sich auch ein Blick auf folgende Seiten:

Trennsymbol gerahmt.png Lizenzen beachten!

Bitte beachtet beim Bearbeiten oder der Neuanlage von Artikeln das Lizenzrecht. Die Texte des WürzburgWiki stehen unter der Creative-Commons-BY-SA-Lizenz, und somit dürfen nur Inhalte aus anderen Quellen kopiert werden, die kompatibel mit dieser Lizenz sind. Bilder im WürzburgWiki können unter verschiedenen Lizenzen eingestellt werden.

Trennsymbol gerahmt.png WürzburgWiki aktuell

Der WürzburgWiki-Stammtisch findet regelmäßig am ersten Freitag im Monat um 19 Uhr im Café Journal statt, das nächste Mal am 7. Juli. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich willkommen.

Trennsymbol gerahmt.png Würzburg aktuell
Trennsymbol gerahmt.png Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen: Konzerte | Flohmärkte | Ausstellungen | Sportevents

02.06.2017 - 02.07.2017
Mozartfest (verschiedene Veranstaltungsorte)
24.06.2017 - 13.08.2017
Frankenfestspiele Röttingen (Burg Brattenstein)
28.06.2017
Firmenlauf wue2run (Dallenbergbad)
28.06.2017 - 10.07.2017
Wein am Stein (Weingut am Stein)
29.06.2017 - 15.07.2017
Festungsflimmern (Neutorwiese unterhalb der Festung)
01.07.2017 - 02.07.2017
Pfarrfest Unsere liebe Frau (Pfarrhof)
07.07.2017 - 23.07.2017
Kiliani-Volksfest (Talavera)
14.07.2017 - 23.07.2017
Hofgarten-Weinfest (Hofgarten)
21.07.2017 - 06.08.2017
11. Würzburger Hafensommer (Alter Hafen)
23.07.2017
Pfarrfest St. Adalbero (Kirchplatz der Adalberokirche)
Trennsymbol gerahmt.png Was geschah am 28. Juni?
1539
Adam Kahl, Verwaltungsbeamte und Autor, wird in Würzburg geboren.
1813
Michael Joseph Auwera, Bildhauer und Mitglied der Auber Bildhauerfamilie Auwera, stirbt im Alter von 64 Jahren in Bad Mergentheim.
1914
Aus Anlass der hundertjährigen Zugehörigkeit Würzburgs zu Bayern stattet der 69jährige König Ludwig III. von Bayern der Stadt einen Besuch ab.
1944
Anton Josef Eckert, ein Architekt am Beginn des 20. Jahrhunderts, stirbt im Alter von 69 Jahren in Würzburg.
1966
Die tansanische Stadt Mwanza wird Partnerstadt Würzburgs.


Zum Artikel „28. Juni