Johann Samfass

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Johann Samfass (* 19. Januar 1800 in Klosterheidenfeld) war katholischer Geistlicher und zeitweise Ortspfarrer in Hausen und Erbshausen-Sulzwiesen.

Geistliche Laufbahn

Nach der Priesterweihe am 18. September 1824 war er Kaplan in Gaukönigshofen.

Ortspfarrer in Hausen

1843 wurde ihm die Pfarrei St. Wolfgang (Hausen b. Würzburg) übertragen, die er bis 1847 leitete. 1843 gründete er den Hubertusverein aus Forstbeamten und Jagdbegeisterten.

Letzte Ruhestätte

Seine letzte Ruhe fand er im Priestergrab auf dem Friedhof Hausen b. Würzburg.

Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Grabinschrift im Friedhof Hausen