Andreas Leimgrub

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Leimgrub (* 15. September 1817 in Würzburg; † 28. Mai 1890 ebenda (?)) war fränkischer Historienmaler, insbesondere der Sakralkunst.

Leben und Wirken

Andreas Leimgrub studierte ab 1840 an der Akademie der Bildenden Künste in München. [1] Er lehrte an der höheren Zeichen- und Modellierschule des polytechnischen Zentralvereins in Würzburg.

Genre

Seine Hauptinteressen galten dem Nazarener-Stil [2] und der Historienmalerei. [3] Er bemühte sich um eine anschauliche Darstellung christlichen Gedankenguts; seine Bilder, darunter viele Altarblätter, sind Ausdruck der damaligen Volksfrömmigkeit.

Werke

Letzte Ruhestätte

Andreas Leimgrub wurde am 31. Mai 1890 beerdigt, das Requiem fand in Stift Haug statt.

Siehe auch

Weblinks

Hinweise

  1. Nähere Informationen zur Akademie der Bildenden Künste in München bei Wikipedia [1] oder auf deren Internetseiten [2].
  2. Nähere Informationen zum Nazarener-Stil bei Wikipedia [3]
  3. Nähere Informationen zur Historienmalerei bei Wikipedia [4]