Tauber

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tauberbrücke Tauberrettersheim

Die Tauber ist ein bedeutender linker Nebenfluss des Mains in Baden-Württemberg, Mittel- und Unterfranken.

Namensgeber[Bearbeiten]

Der Name Tauber ist keltischen Ursprungs ('dubra', keltisch für 'Gewässer').

Flussverlauf[Bearbeiten]

Die Tauber entspringt im Bereich der Frankenhöhe bei Rothenburg ob der Tauber und verläuft dann nördlich bzw. nord-westlich bis zur Mündung nach 131 km bei Wertheim. Den südlichen Landkreis Würzburg erreicht sie kurz vor Bieberehren, verläßt ihn wieder bei Tauberrettersheim und bildet die Grenze zu Baden-Württemberg.

Zuflüsse (Auszug)[Bearbeiten]

Wirtschaftliche Bedeutung[Bearbeiten]

Das Taubertal ist ein bekanntes Weinanbaugebiet. Zur Energiegewinnung wird die Tauber in Tauberrettersheim durch das Kleinkraftwerk des Elektrizitätswerk Müller herangezogen. Heute wird das Liebliche Taubertal überwiegend touristisch genutzt. Unter anderem führt auch ein Abschnitt der Romantischen Straße und ein beliebter Fernradweg durch das Tal.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]