26. Dezember

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

November | Dezember | Januar

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31.

2. Weihnachtsfeiertag

Ereignisse[Bearbeiten]

1805
Bayern, das als Verbündeter Napoleons gegen die Österreicher gekämpft und diese besiegt hat, wird von Napoleon belohnt und zum Königreich. Österreich muss im Frieden von Preßburg Tirol, Voralberg, Lindau und Salzburg an Bayern abtreten. Ferdinand III. von Toskana, seit 1803 Großherzog von Salzburg, muss abdanken und erhält von Bayern das Großherzogtum Würzburg.

Geboren[Bearbeiten]

1839
Adolf Schwabacher, ab 1865 Besitzer der Bohnesmühle und Unternehmer für Mühlenprodukte, Nahrungs- und Futtermittel und Privatier, wird in Würzburg geboren.
1878
Oskar Laredo, Kaufmann, Galerist und Kunsthändler, wird in Würzburg geboren.
1926
Andreas Götzelmann, späterer Bürgermeister von Oberaltertheim wird geboren.

Gestorben[Bearbeiten]

1598
Neidhard von Thüngen, Domherr und Universitätsrektor in Würzburg und von 1591 bis zu seinem Tode 1598 Fürstbischof in Bamberg, stirbt im Alter von 53 Jahren in Würzburg.