14. Dezember

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

November | Dezember | Januar

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31.

Ereignisse[Bearbeiten]

1889
Der Würzburger Hebammenverein wird gegründet.
2011
Eine Investorengruppe kauft Teile des Geländes der ehemaligen Würzburger Bürgerbräu von der Stadt ab.

Geboren[Bearbeiten]

1711
Johann Michael Joseph Auwera, Bildhauer und Mitglied der Bildhauerfamilie Auwera, wird in Würzburg geboren.
1813
Antonia Werr, die Mitbegründerin der Gemeinschaft der Dienerinnen der hl. Kindheit Jesu zu Oberzell wird in Würzburg geboren.
1874
Adam Stegerwald, deutscher Politiker (Zentrum, später CSU) und Mitbegründer der christlichen Gewerkschaften in Deutschland und der CSU in Bayern, wird in Greußenheim geboren.

Gestorben[Bearbeiten]

1313
Bischof Andreas von Gundelfingen stirbt in Würzburg.
1698
Fürstbischof Johann Gottfried von Guttenberg stirbt im Alter von 53 Jahren an einer Lungenentzündung. Er wird im Dom St. Kilian beigesetzt.
1985
Oskar Neisinger, katholischer Theologe, Journalist und Publizist und Leiter des Bundes der katholischen Jugend in Deutschland, stirbt im Alter von 66 Jahren in Würzburg.