Fränkisch-Schwäbischer Jakobsweg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakobsmuschel

Der Fränkisch-Schwäbische Jakobsweg ist ein Abschnitt des internationalen Pilgerwegs „Jakobsweg“ und führt von Würzburg nach Ulm. Die Wegstrecke beträgt etwa 270 km und ist mit dem Symbol der Jakobsmuschel gekennzeichnet.

Startpunkt in Würzburg[Bearbeiten]

Der Fränkisch-Schwäbische Jakobsweg beginnt an der Don Bosco-Kirche (Schottenkirche St. Jakob) im Mainviertel. Dort erinnert eine Bronzetafel an die Einweihung der ersten Etappe im Jahr 1999. Außerdem steht vor der Kirche eine Informationstafel mit einer Wegskizze. Wer an der Don-Bosco-Kirche seinen Pilgerweg startet, kann in sich den Reisesegen in der Turmkapelle geben lassen.

Verlauf[Bearbeiten]

Rastplatz in Rittershausen

Von Würzburg verläuft der Weg nach Heidingsfeld und dann durch folgende Gemeinden des Landkreises:

Ab hier verläßt der Weg den Landkreis Würzburg in Richtung Mittelfranken. Weiter führt der Weg über Rothenburg ob der Tauber und Crailsheim bis Ulm.

Änderung der Trassenführung[Bearbeiten]

  1. Zur Umgehung der evangelisch-lutherischen Marktgemeinde Sommerhausen gibt es historisch einen alternativen Weg durch die Weinberge außerhalb des Ortes.
  2. Durch die Asphaltierung des Gaubahn-Radweges zwischen Tückelhausen und Acholshausen, der durch die Radfahrer doch sehr frequentiert ist hat sich die Fränkische St. Jakobus-Gesellschaft Würzburg e.V. entschlossen den Weg von dieser Trasse weg auf einen schmalen Waldweg zu verlegen.
  3. Zwischen Rothenburg und Ulm verläuft er teilweise parallel zum Main-Donau-Bodensee-Weg des Schwäbischen Albvereins.

Weitere Jakobswege[Bearbeiten]

Würzburg ist auch Ziel des unterfränkischen Jakobswegs von Schweinfurt nach Würzburg.

Pilgerausweis[Bearbeiten]

Pilgerausweise für Jakobspilger gibt es bei:

Fränkische St. Jakobus-Gesellschaft Würzburg e.V.
Ottostraße 1 - Kilianeum
97070 Würzburg
Telefon 0931 - 38 66 38 70
info@jakobus-franken.de
Bürozeiten:
Montag, Mittwoch, Freitag: 9.00 bis 12.00 Uhr

oder online unter:

Pilgerausweis

Weblinks[Bearbeiten]