St. Thomas Morus (Geroldshausen)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fassade der katholischen Filialkirche St. Thomas Morus in Geroldshausen

Die katholische Filialkirche St. Thomas Morus in Geroldshausen liegt am nördlichen Ortsrand nahe der Straße nach Reichenberg.

Patrozinium[Bearbeiten]

Thomas Morus (englischer Name: Thomas More) (* 6. Februar (?) 1478 (oder 1477) in London; † 6. Juli 1535 ebenda) war Lordkanzler des britischen Königshauses und starb als Märtyrer. Patrozinium ist am 22. Juni.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Grundsteinlegung für St. Thomas Morus erfolgte am 7. August 1960, die Alterweihe durch Weihbischof Alfons Kempf am 25. März 1961. Der Bau dieser Kirche war wichtig, da nach dem Zweiten Weltkrieg viele katholische Familien als Flüchtlinge in das seit dem 16. Jahrhundert durchweg evangelische Geroldshausen kamen. Diese mussten bis dahin zum Gottesdienst nach Moos gehen oder fahren.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Der beauftragte Architekt Walter Schilling aus Veitshöchheim konzipierte eine einfache zeltförmige, nach Norden gerichtete Kirche aus heimischem Bruchsteinen aus Muschelkalk mit einer Glaswand an der Südfassade.

Innenraum[Bearbeiten]

Der Zelebrationsaltar mit den Reliquien der Märtyrer Asclepiodotus, Fructuosus und Candida und der Taufstein bestehen aus Treuchtlinger Muschelkalk. Das über dem Altar herabhängende Metallkreuz stammt von dem Frankfurter Goldschmied Welker, der Tabernakel aus Silber mit Bergkristallen von Theodor Spiel. Das Thomas-Morus-Relief aus Muschelkalkstein wurde 1991 von Paul Brandenburg geschaffen, die Madonna, ebenfalls aus Muschelkalk, 1960 von Otto Sonnleitner.

Orgel[Bearbeiten]

Die Orgel mit zehn Registern aus dem Jahr 1963 stammt von der Orgelbaufirma Guido Nenninger, München. Sie wurde im Jahr 2019 generalüberholt.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Pfarreisprengel[Bearbeiten]

Die Filialkirche St. Thomas Morus ist Teil der Pfarrei St. Michael (Kirchheim) und für die Katholiken der Gemeinde Geroldshausen und des Reichenberger Ortsteils Uengershausen zuständig.

Pfarreiengemeinschaft[Bearbeiten]

PG Petrus Fels.jpg

St. Thomas Morus gehört zur Pfarreiengemeinschaft „St. Petrus - Der Fels“.

Seelsorger (Auszug)[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …