Richard von Swaine

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Freiherr von Swaine (* 15. August 1830 in Glücksbrunn; † 24. Oktober 1902 in Theres) war Unternehmer, Gutsbesitzer und Reichstagsabgeordneter.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Er entstammte einer aus der Grafschaft York in England eingewanderten Adelsfamilie und war der jüngste Sohn des Bergwerksbesitzers Henry Joseph Swaine und dessen Ehefrau Emilie Sophie in Glücksbrunn. [1] Richard bekam Privatunterricht und besuchte Schulen in Jena, studierte danach Natur- und Verwaltungswissenschaften in Jena und Leipzig. Nach einem Praktikum als Landwirt in Thüringen, begann er bergbauliche und volkswissenschaftliche Studien in München. Im Jahr 1862 übernahm er das väterliche Gut Schloss Theres in Unterfranken und die Berg- und Hüttenwerke bei Stockheim und in Meiningen.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Von 1871 bis 1874 war er Mitglied des Deutschen Reichstags für die Liberale Reichspartei und den Wahlkreis Kronach.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]