Kauzen-Bräu

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kauzen-Bräu

Die Kauzen-Bräu GmbH & Co. KG in Ochsenfurt ist seit 1809 im Privatbesitz und eine mittelständische Brauerei. Der Bierausstoß beträgt ca. 65.000 Hektoliter jährlich.

Geschichte[Bearbeiten]

1809 eröffnete Karl Ehemann die „Ehemannsche Brauerei“ im Kastenhof zu Ochsenfurt. Johann-Jacob Gehring aus Herchsheim wollte das Brauhandwerk erlernen. 1835 zog er deshalb nach Ochsenfurt, um eine Ausbildung in der Brauerei Ehemann zu beginnen. Ab 1848 übernahm er von den kinderlosen Eheleuten die Brauerei. Heinrich Gehring, der Sohn Johann-Jakob Gehrings lernte ebenfalls das Brauhandwerk im elterlichen Betrieb, die er 1879 übernahm. Um die Wende zum 20. Jahrhundert war die Zeit der technischen Neuerungen, so auch im Brauereiwesen. Louis Pasteur entdeckte die Gärung, Carl von Linde begründete die moderne Kältetechnik, die die Herstellung von elektrischen Kühlanlagen ermöglichte. Auch elektrisches Licht war ein Novum. Zur Auslieferung des Bieres lösten Kraftwagen die Pferde ab. Die Ochsenfurter Brauerei machte sich die Industrialisierung zu Nutze und Heinrich Gehring baute im Jahre 1892 neue Lagerkeller, denen er auch ein modernes Sudhaus und Maschinenhaus an der Uffenheimer Straße hinzufügte. 1945 wurde die Kauzenbräu von den Amerikanern besetzt. Seit 1950 ist die Brauerei in den Händen der Familie Pritzl. Vor 1974 trug die Brauerei zeitweise den Namen Klosterbräu bzw. Klosterbrauerei.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist das traditionelle silberne Trinkgefäß, der Ochsenfurter Kauz, den die Stadt Ochsenfurt hochgestellten Persönlichkeiten zum Willkommenstrunk reicht.

Biersorten[Bearbeiten]

  • Kauzen Premium Pils
  • Kauzen Original 1809
  • Kauzen Helles Landbier
  • Käuzle
  • Käuzle Limette Ingwer
  • Käuzle Urhell
  • Kauzen Weißbier Hell
  • Kauzen Weißbier Dunkel
  • Kauzen Kellerbier
  • Kauzen Winterweiße
  • Kauzen Bock
  • Kauzen Natürliches Radler
  • Kauzen Noctuator - unfiltrierter Doppelbock
  • Kauzen Festbier

Kooperationen[Bearbeiten]

Die Ochsenfurter Kauzen-Bräu ist seit dem 1. August 1972 Mitglied der Deutschen Brau-Kooperation und Gründungsmitglied des Bayerischen Brauerbundes. Außerdem gehört die Brauerei der 2006 gegründeten Initiative Die Freien Brauer an, einem Zusammenschluss unabhängiger Privatbrauereien in Europa und der Gemeinschaft Mainfranken-Bier, einem regionalen Zusammenschluss mittelständischer mainfränkischer Brauereien.

Anschrift[Bearbeiten]

Kauzen-Bräu GmbH & Co. KG
Uffenheimer Straße 17
97199 Ochsenfurt
Telefon: 09331 - 87 25-0

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …