Old Owl

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Oldowl.jpg

Old Owl ist der erste kommerziell hergestellte Single-Malt-Whisky [1] aus Unterfranken.

Namensgeber

Namensgeber ist die „Alte Eule“, die auf die lange Reifezeit und den Herstellungsbetrieb, die Brauerei Kauzen-Bräu aus Ochsenfurt hinweist. Im allgemeinen Sprachgebrauch gilt sie als Zeichen der Weisheit.

Geschichte

Firmenchef Karl-Heinz Pritzl und sein Braumeister kamen 2011 auf die Idee, einen eigenen fränkischen Whisky herzustellen. Nach drei Jahren Reifezeit wurde er erstmals in Flaschen abgefüllt und verkostet.

Herstellung

Die Whiskyherstellung verlangt nacheinander einige Produktionsschritte. Zunächst muss das Getreide, meist Gerste, vorbereitet und gemälzt werden. Anschließend erfolgt das Zerkleinern (Schroten) und das Einmaischen in Wasser. Danach beginnt die Maische zu gären. Nach einer geraumen Zeit erfolgt das Brennen, in dem die Maische in einer Brennerei zweimal destililiert wird, dann auf trinkbaren Alkoholgehalt von etwa 75 auf 43 Vol.% duch Wasserzugabe abgesenkt wird und dann in französischen Eichenfässern drei Jahre lang lagert, bevor er bernsteinfarben auf Flaschen gezogen wird. Die erste Abfüllung 2014 ergab 1.600 Flaschen mit 0,35 Liter.

Geschmack

Ausschlaggebend für das Ergebnis ist die Malzauswahl, der Destilliationsprozeß und die Fasslagerung. Old Owl ist von mildem Geschmack. Durch die Auswahl der Grundmalze hat er einen typischen Geschmack mit Anklängen von Vanille und Zitrusfrüchten.

Siehe auch

Quellen

  • Beitrag zur Markteinführung in Mainfranken-Aktuell auf TV Touring vom 14. Oktober 2014

Weblinks

Erläuterungen

  1. Single-Malt darf ausschließlich aus einer Destillerie kommen (keine Verschnitte unterschiedlicher Brennereien) und aus Gerstenmalz gebrannt werden. Der Begriff Whisky kommt aus dem Gälischen und bedeutet Wasser des Lebens