Institut für Informatik

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Informatik Logo.jpg
Informatikgebäude am Hubland

Das Institut für Informatik bildet gemeinsam mit der Mathematik eine Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Die Institutsgebäude befinden sich am Hubland.

Geschichte

Seit der Hochschulreform 1974 wurde eine eigene Fakultät für Mathematik und Informatik etabliert. Mit Prof. Hartmut Noltemeier wurde 1981 das Institut gegründet, das er bis zu seiner Emeritierung 2008 leitete.

Lehrstühle

  • Lehrstuhl für Informatik I (Algorithmen und Komplexität)
  • Lehrstuhl für Informatik II (Software Engineering, Rechnerarithmetik)
  • Lehrstuhl für Informatik III (Kommunikationsnetze)
  • Lehrstuhl für Informatik IV (Digital Media Processing)
  • Lehrstuhl für Informatik V (Technische Informatik)
  • Lehrstuhl für Informatik VI Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz und angewandte Informatik (Leitung: Prof. Dr. Dietmar Seipel)
  • Lehrstuhl für Informatik VII (Robotik und Telematik) (Leitung Prof. Klaus Schilling)
  • Lehrstuhl für Informatik VIII (Informationstechnik für Luft- und Raumfahrt)
  • Lehrstuhl für Informatik IX (Mensch-Computer-Interaktion)
  • Lehrstuhl für Informatik X (Lehrstuhl für Data Science) (Prof. Dr. Andreas Hotho)
  • Professur für Medieninformatik
  • Professur für Didaktik der Informatik
Eingangsbereich

Professoren (Auszug)

Forschungszentren

Kooperation

Eine enge fakultätsübergreifende Zusammenarbeit besteht mit dem Institut für Mensch-Computer-Medien der Fakultät für Humanwissenschaften.

Kontakt

Institut für Informatik
Am Hubland
97074 Würzburg

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …