Straßenbahnlinie 6

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
geplanter Verlauf der Hublandlinie und Haltestellen (Stand: Juli 2011)

Die Linie 6 ist eine geplante Straßenbahnlinie. Sie soll die Universität am Hubland, sowie den neu entstehenden Stadtteil Hubland auf dem Gebiet der ehemaligen Leighton Barracks anbinden. Rund 83 Millionen Euro soll der Bau der Hublandlinie (Trasse) kosten, [1] mit Einbeziehung der notwendigen Fahrzeuganschaffungen betragen die Kosten laut WVV circa 120 Millionen Euro. [2]

Planung[Bearbeiten]

Am 22. Juni 2009 wurde beschlossen, dass die Linie an der Residenz entlang verläuft und bis 2017 fertiggestellt werden soll. Die Linienführung war als „Variante 2c“ eine von drei möglichen Varianten für die neue Trasse. Die Varianten wurden im März 2009 dem Stadtrat erstmals vorgelegt. Im August 2010 gab die UNESCO grünes Licht für den Ausbau [3], so dass keine Gefahr besteht, dass die Residenz ihren Weltkulturerbe-Status verliert.

Da die Linie ursprünglich bis zur Landesgartenschau 2018, für die sich die Stadt beworben hatte, am Hubland fertiggestellt sein sollte, war eine Fertigstellung bis Ende 2015 angedacht. [4] Im Februar 2010 erhielt die Stadt den Zuschlag für die Landesgartenschau 2018, so dass nun ein Datum existierte, zu dem die Linie sicher fertiggestellt sein sollte.

Am 28. Juni 2011 stellte der Stadtrat die Weichen für die weitere Planung: Mehrheitlich wurde der Beschluss zur Planfeststellung gefasst („Baurecht beantragt“). Das Planfeststellungsverfahren ist somit die nächste Hürde der Linie 6. [1] Im Juli 2012 gab der Geschäftsführer der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) im Umwelt- und Planungsausschuss des Stadtrates bekannt, dass die neue Linie förderfähig ist und somit 60 Prozent der Kosten durch Fördergelder gedeckt wären. [5]

Bereits Anfang 2013 zeichnete sich ab, dass die Umsetzung bis 2018 eher unwahrscheinlich ist. Am 18. Juni gab die Stadt bekannt, dass eine Realisierung der Straßenbahnlinie 6 bis 2018 aufgrund von 450 Einwendungen und damit verbunden einem deutlich längeren Planfeststellungsverfahren nicht möglich sei. Kritiker warfen dem Stadtrat außerdem vor, durch seine Entscheidungen die Entwicklung behindert zu haben. [6] Zwei Tage später wurde bekannt, dass die neue Linie auch bis 2019 nicht fertig wird. [2] Der Termin der Fertigstellung ist somit offen.

Im Dezember 2017 wurde die zweite Auslage des Planfeststellungsverfahrens angekündigt und fünf Erörterungstermine vom 11. bis 15. Dezember 2017 im Tagungszentrum Festung Marienberg festgelegt.

In seiner letzten Sitzung im Jahr 2018 stellte der Stadtrat die Weichen zur Finanzierung der neuen Straßenbahnlinie. [7]

Geplante Fahrstrecke / Haltestellen[Bearbeiten]

Barbarossaplatz - Mainfranken Theater / Residenz - Balthasar-Neumann-Promenade - Ottostraße - Südbahnhof / Zeppelinstraße - Frauenlandplatz - Wittelsbacherplatz - Holzbühlweg - über Drachenwiese - Campus Hubland Süd / Zentralbibliothek - Campus Hubland Nord, Hubland, Eschenallee, Endstation Washington Street. Hier soll eventuell auch ein Park & Ride-Parkplatz entstehen.

Kosten[Bearbeiten]

83 Millionen Euro sind für den Bau der neuen Straba-Linie veranschlagt. Die zuvor angepeilten Kosten von 65 Millionen Euro wurden revidiert, nachdem zusätzliche Nebenkosten und Erschwernisse beim Bau mit einberechnet wurden. [1] 60 Prozent der Kosten sollen durch Fördergelder gedeckt werden. [5] Hinzu kommen die Anschaffungskosten für neue Straßenbahn-Züge, so dass insgesamt mit Kosten von 120 Millionen Euro gerechnet wird. [2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Starkes Zeichen für die Strabalinie 6, Presseartikel der Stadt Würzburg zur Finanzierung vom 14. Dezember 2018

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Würzburger Straßenbahn
Würzburger Straßenbahnlinien: Linie 1, Linie 2, Linie 3, Linie 4, Linie 5, Linie 6 (geplant)
Übersichtsseiten: Straßenbahn, Geschichte der Straßenbahn
Haltestellen mit mindestens 3 Linien: Sanderring, Neubaustraße, Rathaus, Dom, Dominikanerplatz (ehemalig), Juliuspromenade, Barbarossaplatz (ehemalig), Hauptbahnhof West
Siehe auch: Buslinien