Robert Rackowitz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Rackowitz (* 1927; † 9. August 2001 in Tückelhausen) war katholischer Geistlicher und Pfarrer von St. Georg (Tückelhausen)

Pfarrer in Tückelhausen

Auf seine Initiative hin wurde in die ehemaligen Gebäude des Kloster Tückelhausen das Kartäusermuseum integriert und 1991 von Pfarrer Rackowitz eröffnet. 1993 übernahm er auch die Pfarrei St. Laurentius (Darstadt). 1997 ging die Trägerschaft an das Bistum Würzburg über. Mitte der 1960er Jahre war zu erfahren, dass das Altarbild von Oswald Onghers noch immer, unzugänglich für die Öffentlichkeit, im Depot der Bayerischen Staatsgemäldesammlung in München lagerte. Pfarrer Rackowitz kämpfte nach Bekanntwerden dieser Tatsache 30 Jahre lang um die Rückgabe des Kunstwerkes an den angestammten Platz in St. Georg.

Ehrungen und Auszeichnungen

Am 14. Mai 1991 erhielt Pfarrer Rackowitz für seine Museumsinitiative den Kulturpreis der Stadt Ochsenfurt.

Publikationen

Robert Rackowitz: Ehemalige Kartause „Cella Salutis” Tückelhausen - Rundgang durch Klosteranlage und Klosterkirche. Hrsg.: Kath. Pfarramt St. Georg, Tückelhausen 1972

Siehe auch

Quellen

Directorium der Diözese Würzburg, August 2015